Frage von awmyourway, 75

Ist das Freundschaft oder nur ein festklammern an der Vergangenheit?

Haaaalöchen, Ich habe seid dem 2. Lebensjahr eine Freundin und wir haben uns im Kindergarten kennen gelernt. Da haben wir immer mit ein ander gespielt und halt fantasiert...und was weiß ich nicht kleine Kinder alles noch machen. Wir haben immer etwas zusammen gemacht und uns getroffen, sls wir Grundschule waren. Jetzt sind wir auf einer weiter führenden Schule 7. Klasse. ... ... ... Unsere Hobbies sind anders, unsere Meinungen total verschieden. Sie die Drama Queen und ich der Kumpelhafte Optimist. Sie steht auf völlig andere Dinge.

Nicht nur dass...sondern will sie alles können, beliebt und schlau sein und klugscheißert alle an....und das beste ist ja, das sie wirklich alle mögen obwohl ich die einzige bin, die das, was hinter der Fassade steckt kennt. Sie hatte sich alle meine Freunde angeschaut und dann mich schlecht geredet. Sie geht auf dem Schulhof immer zu den Leuten, die mich jetzt nicht mehr mögen. Und benutzt mich, um neue Freunde zu bekommen.

Jetzt habe ich ein bisschen Angst, neue Kontakte oder Freundschaften zu schließen...ist sie noch meine Freundin, soll ich sie darauf aufnerkdam machen oder los lassen?

Bitte helft mir. Eure awmyourway

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Engelchen1213, 7

Ich bin kein Freund davon Freundschaften aufzugeben, aber in diesem Fall solltest du dir genau dies überlegen. Ich hatte ähnlich wie du eine Kindergarten Freundin und genau wie bei dir, war damals die weiterführende Schule der Auslöser gewesen, weswegen wir getrennte Wege gegangen sind. 

Im Laufe der Zeit, beim Älter werden verändert man sich. das ist völlig normal. Und man verändert sich auch unterschiedlich. Meinungen, Interessen, Ziele und Träume weichen von einander ab. Es ist ganz normal und auch nicht zu verhindern. Es ist so als hätte man nichts mehr gemeinsam, außer einer Vergangenheit und genau das trifft zu. Du kennst deine Freundin nicht mehr richtig sondern nur so wie sie war. 

Wenn du und deine Freundin es nicht schafft eure Differenzen beizulegen, behalte die schöne Zeit gut in Erinnerung aber schau nach vorn. Es ist schwer jemanden neues zu finden nachdem man mit jemanden so vertraut war, aber nicht unmöglich. Viel erfolg dabei und alles Gute.

Antwort
von tiniwuzz, 24

Versuche Abstand zu nehmen, solange sie sich so verhält. Ihr seid aber noch jung, Pubertät lässt grüßen...
Insgesamt gesehen würde ich so eine langjährige Freundschaft nicht in den Wind schießen...
Auch in einer Freundschaft, gerade wenn man jung ist, gibt es Ups and Downs. Ich wünsche dir, dass es bald besser wird.

Antwort
von Ickaruz, 52

Ich würde das Ganze definitiv im Auge behalten und schauen, wie sich das entwickelt. Auch im jungen Alter, oder gerade da, können gewisse Freunde einfach toxisch sein und dein Umfeld und dein Leben vergiften. Klingt dramatisch, ist aber wahr. Wenn es sein muss, nimm sie dir halt mal zu Brust.

Kommentar von awmyourway ,

Ich gehöre nicht zu denen, die alles dramatisch sehen und beobachte schon seid der 5. Aber sie kommt immer wieder und denkt ich wäre ohne sie hilflos.

Kommentar von Ickaruz ,

Dann weis sie doch ab? Sag deine Meinung.

Antwort
von beantworterin16, 6

Manche Wege trennen sich. Du hast jetzt neue Freunde und kommst besser ohne sie klar. Sowas passiert. Lass los!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community