Frage von newprincess, 12

Ist das Fernroh das selbe bzw dier Vorbau eines Teleskops?

Ich muss in Physik eine Hausarbeit über die Entwicklung des Teleskopes machen. Da ich aber jedes Mal wenn ich diese Frage eingebe immer nur etwas über das Fernrohr bekomme, wollte ich jetzt erst einmal fragen ob es sozusagen der Vorbau des Teleskopes ist und ich das auch mit in den Hefter nehmen könnte.?

Antwort
von Parhalia, 5

Prinzipiell ist ein Fernrohr schon eine Art Teleskop und somit auch als dessen Vorläufer zu verstehen. Die ersten optischen Teleskope waren weiterentwickelte Fernrohre mit grösseren Linsen und durch flacheren Schliff auch mit grösserer "Brennweite".

Die grössere vordere Sammellinse sorgte dann für höhere Lichtempfindlichkeit und die grössere Brennweite für schärfere Sicht auch in den Randbereichen des sichtbaren Bildes der Okularoptik.

Später wurde dann auch die Okularoptik selbst weiter überarbeitet z.B. mit justierbarer Tubuslänge für verschiedene Okular-Linsen und somit variabler Vergrösserung. Später kamen noch Umlenkspiegel hinzu, damit der Okulartubus nicht mehr " in Linie " zum Haupt-Tubus stehen musste, sondern zur bequemeren Langzeitbebachtung auch vom Haupt-Tubus abgewinkelt werden konnte.

Entgegen Fernrohren und Ferngläsern mit eher geringer Vergrösserung versucht man bei Teleskopen mit möglichst wenigen Linsen zugunsten einer möglichst unverfälschten Darstellung ( vor allen an den Objekträndern der Himmelskörper ) auszukommen.

Deswegen zeigen diverse sehr einfach gehaltene Linsen- / und Spiegelteleskope das Bild auch um 180 Grad gedreht auf dem Kopf stehend an. ( denn jede unnötige Linse und jeder unnötige Spiegel kann in dieser lichtschwachen Anwendung zu Farbverfälschungen und Unschärfen an den Objekträndern führen, welche sich durch den hohen Vergrösserungsfaktor dann auch dementsprechens selbst verstärken würden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten