Frage von Yasemin1996, 163

Ist das erlaubt, was meine Therapeutin macht?

Hallo, ist es in der Psychotherapie ok, wenn meine Therapeutin schon öfters über Ihr Baby erzählt z. B , dass sie es süß findet dass Ihre Tochter auf Ihr einschläft und wenn Sie sie hinlegt dass sie weint. Oder das Ihr Baby gerade anfängt zu fremdeln und dann stellt sie mir darüber Fragen. Sie braucht auch eine Babysitterin erzählte Sie mir für die kleine! Sie hatte mir erzählt, dass Ihre Mutter aus Hamburg zu Besuch da ist und Ihr Mann zwei Wochen nicht zuhause. Dann ist Ihre Mutter an dem Freitag in die Praxis mit dem Baby gekommen, da es sehr geweint hat und meine Therapeutin musste Ihr Tochter dann beruhigen und kurz aus der Sitzung raus. Sie hatte mir gesagt, dass Ihre Mutter vielleicht kommen könnte mit der kleine, und sie Ihre Tochter dann beruhigen muss! Sie sagt mir dass tut mir auch leid, wenn ich sie weinen sehe. Ist das erlaubt. Wie sieht ihr das?

Antwort
von KimsParadies, 110

Ich glaub sie ist momentan einfach richtig fasziniert von ihrem Baby und vergisst desswegen das sie ja eigentlich dir helfen sollte. Ich würde sie darauf ansprechen und ihr sagen das du dich nicht sehr wohl dabei fühlst wenn sie ständig nur über ihr Baby redet und sie dir eher wieder bei deinen Problemen helfen sollte :) Oder du wartest bis sich das mit dem Baby etwas gelegt hat.

Antwort
von Dahika, 62

Es hängt vom Kontext ab, in dem sie das sagt. Grundsätzlich sollte sich eine Therapeutin/Therapeut aber mit Privatem zurückhalten, denn es geht um dich.
Sag ihr das ruhig, dass dich das stört. Das ist wichtig.

Antwort
von TRichter1956, 50

"Erlaubt" ist vielleicht keine glückliche Formulierung. Es klingt so, als ob Du damit nicht glücklich bist, dass sie soviel über ihr Baby und ihre Familie erzählt. Sag ihr das einfach, wie es Dir damit geht. Es geht in der Therapie um Dich und nicht um sie. Sie ist wahrscheinlich aktuell sehr mit ihrem Baby beschäftigt, aber das sollte keinen großen Raum in Deiner Therapie einnehmen.

Antwort
von staffilokokke, 67

Ich weiß nicht, ob es erlaubt ist, aber OK finde ich das nicht. In der Sitzung ginge es ja um mich. Und wenn ich gerade dabei wäre über meine Probs zu sprechen und da käme jemand einfach so rein mit Hund oder Baby, würde ich das als sehr störend empfinden. Man braucht doch eine gewisse Privatsphäre, um persönlich zu werden. 

Aber vielleicht ist das bei manchen so. Ist ein Freier Beruf...

Antwort
von Schwoaze, 63

Das alles ist menschlich. Wo genau ist Dein Problem?

Kommentar von einfachichseinn ,

Das Problem ist offensichtlich. Sie hat vermutlich ein Problem und hat kostbare 45 Minuten in der sie Hilfestellung für Ihr Problem haben möchte und nicht über ein Baby voll gequasselt werden...

Antwort
von Harald2000, 34

Gute Gelegenheit zum Rollentausch: Versuch dich mal in der Rolle einer Therapeutin !

Antwort
von Kirschkerze, 63

Was soll daran verboten sein? Wenn du dich daran störst dann sag doch einfach dass du jetzt wieder darüber reden möchtest weswegen du hier bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community