Frage von DunnoAnything, 54

Ist das erlaubt - Kostenloses Parken?

In meiner Kleinstadt (45.000 Einwohner) gibts es ein Parkhaus mitten im Zentrum (aber es ist eigentlich immer etwas frei - wie gesagt, Kleinstadt) in dem man bis zu einer Stunde kostenlos parken kann - hab ich auch schon oft gemacht und mich gefreut, dass es nix kostet.

Da es ja eine relativ kleine Stadt ist, macht es jetzt nicht die Wahnsinnsumstände mitten in seinen Besorgungen, Einkäufen, Shoppingtouren, usw. zum Parkhaus zu laufen und raus und wieder reinzufahren. Ist das in Ordnung? Das Nummernschild wird ja bei jeder Einfahrt (und Ausfahrt) erfasst.... kann es sein, dass die Schranke dann einfach mal unten bleibt, wenn man das 10 Mal am Tag gemacht hat und es ein 11. Mal probiert?

Antwort
von daCypher, 25

Das ist zwar eigentlich unfair (der Parkhausbetreiber muss das Parkhaus ja von irgendwas bezahlen), aber ich glaub nicht, dass irgendjemand das wirklich kontrolliert. Es wäre viel zu teuer, jemanden da hinzusetzen, der kontrolliert, ob irgendwelche Autos raus und wieder rein fahren, um dann auf den Knopf zu drücken, damit die Schranke unten bleibt.

Kommentar von DunnoAnything ,

Ich meinte eigentlich, dass das Kennzeichen per Kamera erfasst wird. Zumindest ist das in diesem Parkhaus so, woanders habe ich nie drauf geachtet. Auf dem Parkticket steht dann immer das Kennzeichen des Autos dabei.

Man kann ja dann auch einfach eine elektronische Sperre einrichten.

Kommentar von daCypher ,

Echt? Ok, so ein modernes Parkhaus kenne ich noch nicht. Bei den Parkhäusern, die ich kenne sind höchstens normale Kameras, mit denen halt irgendein Sicherheitsmensch gucken kann, ob alles in Ordnung ist.

Wenn bei dir wirklich automatisch das Kennzeichen erfasst wird, kann es natürlich sein, dass in den AGBs irgendwas dazu steht. Z.B. dass man nur einmal am Tag eine Stunde kostenlos dort parken kann. Wenn, dann wirst du wahrscheinlich nicht mehr raus kommen, anstatt nicht mehr rein zu kommen.

Antwort
von Schnarchix, 11

Da die Kennzeichen schon erfasst werden, wird man - wenn sich das Parkhaus auf Dauer nicht rechnet - das Parkverhalten der Benutzer auswerten und Konsequenzen aus dem von dir praktizierten Verhalten ziehen. Du hast dann mit dazu beigetragen, dass das kostenlose Parken für alle zukünftig Vergangenheit sein wird - meinen herzlichen Glückwunsch.

Wenn man den Menschen Freiheiten gibt und sie nicht damit umgehen können, dann werden den Menschen die Freiheiten eben wieder genommen.

Kommentar von DunnoAnything ,

Ich hab das ja noch nie so gemacht... war nur eine Überlegung es in Zukunft zu tun.

Kommentar von Schnarchix ,

Deine Überlegung würde sich - in die Praxis umgesetzt - sehr wahrscheinlich zum Rohrkrepierer entwickeln. Und du bist bei euch garantiert nicht der Einzige, der solche Überlegungen anstellt. Aber so sind die Menschen eben, siehe mein Fazit oben.

Antwort
von tinalisatina, 32

Eher nicht. Der Aufwand wäre zu groß. Und: Steht in den Nutzungsbedingungen, dass das nicht erlaubt ist? Außerdem: 10 mal, da bist Du ja fast den ganzen Tag drin.

Antwort
von tabstabs, 27

Geschäftsbedingungen des Parkhauses überprüfen. Wird rein rechtlich her ok sein. Aber traurig wenn man nichtmal die paar Euro übrig hat um einen sicheren und trocken Parkplatz fair zu bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten