Frage von karayanny, 43

Ist das eine richtige Beziehung/geht das alles zu schnell?

Mein Freund und ich waren jetzt schon ein Jahr beste Freunde. Wie beide sind 15 Jahre alt. Ein Monat nachdem er von einem anderen Mädchen abgewiesen wurde, ich bei ihm war und ihn getröstet habe kamen wir endlich zusammen. Es ist erst eine Woche vergangen seitdem wir zusammen sind. Wir haben uns jeden Tag getroffen. Wir liegen meistens auf seiner Couch, umarmen/kuscheln, Chillen und küssen uns. Es ist noch kein: ,,Ich liebe dich." gefallen, aber viel Körperkontakt. Wie ich verstanden habe möchte er mit mir bald sogar Petting, Blasen etc. ausprobieren und Morgen wollte er mit mir zusammen einen Mittagsschlaf halten, wo wir beide aber in Unterwäschen nebeneinander liegen. Ich war schon früher verliebt in ihn und bin jetzt sehr glücklich. Er jedoch hat früher immer erzählt, dass er nie mit mir zusammen kämen könnte und es nur Freundschaftlich bleiben kann. Jetzt auf einmal mag er mich mehr als früher. Er sagt er habe bemerkt das ich immer für ihn da war, vor allem als es ihm schlecht ging (zb. als er abgewiesen wurde) und ich in solchen Situationen richtig reagiert habe usw. Ich bemerke auch das er jetzt in meiner Gegenwart angespannter ist und mich mit ganz anderen Augen als vorher sieht. Er bekommt beim Küssen sogar so starkes Herzklopfen, dass ich es schon höre. Ich habe aber immer noch das Gefühl es geht alles ein bisschen zu schnell auch wenn wir uns schon ein Jahr kennen. Wie steht ihr dazu? Da es meine erste Beziehung ist (seine auch) bin ich mir bei allem etwas unsicher und weiß nicht ob das so richtig ist. Demnächst wollen wir auch draußen ausgehen. Ist das eine richtige Beziehung oder nur gebrauchte Körperliche Nähe von ihm? In letzter ging es ihm nämlich auch ziemlich schlecht. Er meinte, dass ich ihm sehr gut tue.

Antwort
von Dhalwim, 7

Hallo karayanny,

Eines Vorweg, Pauschalaussagen kann man (wenn überhaupt) selten machen.

Mein Freund und ich waren jetzt schon ein Jahr beste Freunde. Wie beide
sind 15 Jahre alt. Ein Monat nachdem er von einem anderen Mädchen
abgewiesen wurde, ich bei ihm war und ihn getröstet habe kamen wir
endlich zusammen.

Das ist zwar schön, aber "wie", sind sie denn mit ihm zusammengekommen? Haben sie sich geküsst? Umarmt? Schmatzer? Was verstehen sie unter "zusammenkommen"? Auch hier gibt es Meinungsverschiedenheiten.

Es ist erst eine Woche vergangen seitdem wir zusammen sind. Wir haben
uns jeden Tag getroffen. Wir liegen meistens auf seiner Couch,
umarmen/kuscheln, Chillen und küssen uns.

Aha, küssen sie sich in dem Fall mit Zunge oder nur so kleine Schmatzer? Dann klingt das für mich eher nach einer Platonischen Beziehung.

Es ist noch kein: ,,Ich liebe dich." gefallen, aber viel Körperkontakt.
Wie ich verstanden habe möchte er mit mir bald sogar Petting, Blasen
etc. ausprobieren und Morgen wollte er mit mir zusammen einen
Mittagsschlaf halten, wo wir beide aber in Unterwäschen nebeneinander
liegen.

Ok das ist schon ziemlich intim, in dem Fall aber würde Ich sagen erst wenn wirklich ernsthafte Gefühle der Liebe dabei sind, wäre es für mich eine Partnerschaft.

Sollte das nur zur Triebbefriedigung dienen, wäre es eine "F***beziehung", und sonst "Freundschaft+" (oder offene Beziehung).

Ich war schon früher verliebt in ihn und bin jetzt sehr glücklich. Er
jedoch hat früher immer erzählt, dass er nie mit mir zusammen kämen
könnte und es nur Freundschaftlich bleiben kann.

Jetzt auf einmal mag er mich mehr als früher. Er sagt er habe bemerkt
das ich immer für ihn da war, vor allem als es ihm schlecht ging (zb.
als er abgewiesen wurde) und ich in solchen Situationen richtig reagiert

habe usw. Ich bemerke auch das er jetzt in meiner Gegenwart
angespannter ist und mich mit ganz anderen Augen als vorher sieht.

Tja, ist schon Recht schwierig. Nehmen sie es als Hinweis, aber nicht als DEN BEWEIS.

Er bekommt beim Küssen sogar so starkes Herzklopfen, dass ich es schon
höre. Ich habe aber immer noch das Gefühl es geht alles ein bisschen zu
schnell auch wenn wir uns schon ein Jahr kennen.

Wie bereits erwähnt, nehmen sie es als Hinweis.

Tja, was Ich dazu sage, die Möglichkeit besteht, also es KÖNNTE sein, MUSS aber nicht sein. Sollte zweiteres zutreffen, kopf hoch, lassen sie sich davon nicht unterkriegen, es wäre kein Weltuntergang.

LG Dhalwim

Antwort
von MTess217, 18

Wenn du dir unsicher bist, ob der richtige Zeitpunkt dafür eingetroffen ist, dass ihr euch näher kommt, lass dir ruhig Zeit. Wenn er dich wirklich liebt, wird er es verstehen und Geduld haben. 

Eine Woche ist ja eine relativ kurze Zeit, und grundsätzlich würde ich dazu raten, es langsamer angehen zu lassen, besonders da es für euch beide die erste Beziehung wäre. Manchmal passt's zwar von Anfang an, und ihr kennt euch ja schon länger, aber man muss ja nichts überstürzen. Achte da einfach auf dein Bauchgefühl. :)

Antwort
von laulau5000, 9

Ob es nur rein körperlich ist oder nicht, musst du selbst entscheiden. Das lässt sich vermutlich ohnehin nicht sofort sagen. Gefühle entwickeln sich immer weiter und man kann nie wissen in welche Richtung. Versuch am besten selbst eine Antwort darauf zu finden. Die Zeit wirds zeigen :)

Aber wenn du das Gefühl hast, dass es zu schnell geht, sag ihm das und lass ihn nicht einfach machen. Es sollte ja schon für euch beide schön sein :)

Antwort
von AdroSlice, 19

Ich denke er zwingt sich aktiv zur Beziehung beizutragen, um nicht passiv oder gar uninteressiert zu wirken. Aber nach einer Woche schon, das ist schon ziemlich schnell, aber die non-romantische Beziehung besteht dagegen ja schon lange. Ich denke, da ist alles in Ordnung. Viel Glück euch noch :)

Antwort
von LionheartSenpai, 6

Wenn es dir zu schnell geht musst du ihn das sagen. Wenn du mit ihm zusammen sein willst aber du dir lieber nichts überstürzen möchtest und er dich mag/liebt wird er das verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten