Frage von RandOmerit, 31

Ist das eine gute und funktionale Konfiguration?

Tach Leute, bis Weihnachen ist es ja nicht mehr weit. Ich will mir da einen neuen PC gönnen und habe auf Warehouse2 eine Konfiguration zusammengestellt die für mich absolut ausreichend ist. Da ich mich aber nicht ganz so gut damit auskenne welche Komponenten gut miteinander funktionieren, hätte ich gerne eure Meinung dazu. Besonders bei dem Mother-/ Mainboard bin ich mir nicht ganz sicher.

Hier die Konfiguration: http://www.warehouse2.de/de/cart?load_basket=5254fcf169495f021c4d0f5c22d6259357f...

Mit freundlichen Grüßen,

Rand

Antwort
von enzolorenzo, 8

Auch von mir, sieht ganz gut aus, einige Vorschläge hätte ich noch für Dich:

Ein besseres Gehäuse was schon gedämmt ist.

DIe OCZ Trion ist eine der langsamsten SSDs auf dem Markt ev. eine schnellere

Als Graka die GTX 1070 , das wirst Du sicherlich nicht bereuen! (Downsampling o. gleich 1440p)

Mein Tipp zum MoBo, schau mal bei Händlern wie Mindfac... nach was Käufer so für Bewertungen für die 1151er
Boards geben, das kannst Du dann ruhigen Gewissens kaufen. Manchmal wird auch erwähnt mit welchen Arbeitsspeicher es betrieben wird, auch hier beruhigt kaufen.

Als Lüfter würde ich nicht undedingt der Intel nehmen, auch hier mal Bewertungen lesen. Dann aber auf die Grösse achten, ob er von der Höhe passt.

Der letzte Tipp: nimm einen wo sich der Lüfter "verschieben" lässt, der Arbeitspeicher ist manchmal höher und kollidiert mit dem Lüfter.

Das weiß man natürlich vorher nicht ob es passt, ich hatte Glück es waren nur ein Paar mm aber und ich hatte so einen Lüfter.

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Computer & PC, 11

Wozu der CPU Kühler? Der von Intel reicht. Gerade bei so einer stromsparenden CPU. 

Und wozu ein modulares Netzteil? Für den gleichen Preis kriegst du auch ein be quiet Pure Power 9 400W Silver+, was von der Leistung her auch schon völlig reicht. 

Außerdem würde ich lieber noch etwas mehr in das Mainboard investieren. In eins mit ATX-Format und B150/H170 Chipsatz. 

Expertenantwort
von bcords, Community-Experte für PC, 17

Bei dem Cooler Master Lüfter fehlt in der Auflistung der unterstützten Sockel der LGA 1151 hier würde ich noch einmal nachforschen ob der nur vergessen worden ist oder ob der Kühlkörper wirklich den Sockel nicht unterstützt.

Bein Mainboard würde ich dir von einem mit H110 Chipsatz abraten. Diese unterstützen nur max zwei Ram Riegel sodass man später nur schlecht aufrüsten kann. Nimm lieber eines mit B150 Chipsatz ist zwar ein kleines bisschen teurer aber dafür kann der auch mehr.

Aber alles in allem kann man den PC so bauen lassen.

Kommentar von RandOmerit ,

Danke für das Feedback. Über die Sache mit den RAM-Bänken habe ich auch schon drüber nachgedacht. aber da ich nur ein casual Gamer bin reichen die 16 GB (2x8 GB) vollkommen für mich aus. MfG, Rand

Antwort
von rosek, 12

sieht gut aus ... ram kann bleiben , da günstig

Antwort
von 157WhoamI, 12

passt alles ausser der RAM weil der ram hat eine geschwindigkeit von 2400mhz aber das mainboard unterstützt nur 2133mhz


Antwort
von JohnnyJayJay02, 10

Ist eigentlich ganz gut, aber bitte tausch das Netzteil.

Antwort
von miperktold, 13

kann dir nur von warehouse abraten ... versprochene Lieferzeit 2 Woche... 5 Monate am Ende, Grafikkarte lag einfach im Gehäuse, SSD war nicht angeschlossen, CPU Lüfter funktionierte nicht und noch viel mehr eija HDD ist defekt aber naja du kannst ja dein Glück versuchen :) find den PC ganz gut 

Kommentar von miperktold ,

ich glaub das Mainboard gibts noch in weis dann passt zum ram :) 

Antwort
von DLKAd, 12

Ja ist eigentlich ganz ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten