Frage von DGEisenPeet, 76

Ist das eine gute Strategie um abzunehmen?

Hey Leute,

ich möchte gerne abnehmen. Ich habe mir nun überlegt, dass ich mir abends Kohelnhydratreiche Gerichte kochen; z. B. Reis mit Pute, Nudeln, Couscous.. und diese dann morgens zu mir nehme. Von meinem Betrieb aus bekomme ich um 13.00 dein reichhaltiges Mittagessen (Schnitzel, Gulasch usw.) Mein Plan ist es nach dem Mittag essen nichts mehr zu mir zu nehmen, was viele Kohlenhydrate beinhaltet. Ich würde dann nur noch Obst und Gemüse zu mir nehmen. Mein Körper müsste ja dann Nachts Fett verbrennen? Oder ist die Uhrzeit des Essens egal, sofern ich "zu viel" esse?

1-2 mal die Woche würde ich abends ca. 17-18 Uhr Fahrrad fahren.

Kann ich mit dieser Strategie abnehmen?

Antwort
von Vivibirne, 12

Am besten isst du morgens Haferflocken mit milch und obst, als kleinen Snack obst, Bananen oder Handvoll nüsse. Mittags fisch, kartoffeln, viel salat und abends rührei mit Tomaten

Antwort
von Radesch, 39

Abnehmen ist ganz einfach:

zugeführte Kalorien < eingenommene Kalorien.

Solange du das beachtest, solltest du keine Probleme haben. Anfangs musst du ausprobieren, wie viel denn dein Körper braucht, dann sollte es aber klappen.

Wichtig ist auch, wenn du bei deinem Zielgewicht angelangt bist, dann musst du deine Kallorienbillanz auch halten.

Sport und viel Obst und Gemüse sind ein guter Ansatz. Sollte klappen, wenn du das durchziehst.

Kommentar von DGEisenPeet ,

Das würde ja voraussetzen, dass ich meine Kalorien zählen würde. 

Ist es möglich mittels Timing der zugeführten Kalorien abzunehmen?

Kommentar von Radesch ,

Da scheiden sich die Geister, es gibt Studien die sowohl diese These wiederlegen, als auch welche die sie als richtig herausstellen.

Kalorien aufschreiben geht mittlerweile fix per App, z. B. MyFitnesPal.

Antwort
von DANIELXXL, 23

Es ist ganz einfach.

Du hast deinen täglichen Kalorienbedarf.
Bist du am Ende des tages in einem Kaloriendefizit, das heisst du hast weniger gegessen als du verbrannt hast, dann nimmst du ab.

Bist du in einem Überschuss nimmst du zu.

Was und wann du isst spielt absolut keine Rolle.

Antwort
von Rabe93, 22

Ich habe mit der Dukan-Diät sehr gute Erfahrungen gemacht, und 26kg abgenommen. Das Buch findest du in jederm Buchladen, oder kannst auch im Internet dazu was lesen. Dort ist genau beschrieben wie die Verdauung der verschiedenen Nahrungsgruppen funktioniert, und worauf man achten muss. Sollte auch mit deiner Arbeit übereinstimmbar sein, musst oft einfach die Beilage weglassen. :D

Sag deinen Arbeitskollegen der Artz hat es dir wegen Blutzucker oder sowas geraten Kohlenhydrate vorerst zu vermeiden... 

Ich habe zur Zeit meiner Diät auf einer Almhütte in der Küche gearbeitet. Am Tag als ich sie begann habe ich das sofort meiner Chefin erzählt, durfte mir dann nehmen was ich mochte, und wenn ich mal vom Plan abweichen wollte, hat sie mir gedroht mich zu kündigen, wenn ich die Diät nicht fortsetze (alles mit einer großen Portion Spaß natürlich). Es hat mir sehr geholfen, dass Leute um mir herum wussten dass ich Abnehme. Dadurch braucht man keine Ausrede, niemand nimmt es dir böse oder lacht dich aus (was man sich ja meist vorher selbst irgendwie einredet). Zudem wurde ich immer wieder darauf angesprochen wie sehr man es doch merkt, usw. Ich bekam also sehr großen Zuspruch und das machte es sehr viel einfacher :D

Wie gesagt, lies dich etwas ein. Hat mir echt geholfe, und ich habe das Gewicht ohne Probleme halten. Sport habe ich eig viel zu wenig gemacht... vielleicht alle zwei Wochen mal :) Hat aber trotzdem funktioniert :D

Antwort
von kubamax, 26

Ja, das ist richtig. Der Körper schaltet nachts auf Fettstoffwechsel um als Vorsichtsmaßnahme, da du ja im Schlaf nicht merkst, dass dein Blutzuckerspiegel im Keller sein könnte. Bodybuilder fasten jeden Tag von etwa 19.00 Uhr bis 10.00 Uhr vormittag, bzw. wie es sich einrichten lässt. In diesen kleinen Fastenzeiten soll ausschließlich Fettstoffwechsel stattfinden. Und der wird noch angekurbelt mit einem frühmorgendlichen Cardiotraining, aber nicht zu hart, damit die Muskeln nicht angegriffen werden.


Kommentar von DGEisenPeet ,

Wenn ich nun beispielsweise reichhaltiges um 19.00 Uhr zu mir nehme, wird dann trotzdem auf Fettstoffwechsel geschaltet oder ist es unabhängig davon?

Kommentar von kubamax ,

keine Ahnung. Im Internet gibt es von den Mucki-Sportlern eine Menge Info.

Kommentar von DANIELXXL ,

absoluter Schwachsinn.

Wann du was ist spielt absolut keine rolle. Es kommt auf die tagesbilanz an resp. wochenblanz.

wenn du am ende des tages im Defizit bist, nimmst du ab, auch wenn du deine komplette Nahrung erst abends zu dir nehmen würdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community