Ist das eine gute Idee oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Fachgymnasium, allgemeinbildendes Gymnasium oder auch Berufliches Gymnasium (auf Diesem bin ich derzeit noch, 13. Klasse). Fachgymnasium ist ein wenig leichter und besteht auch aus Praxis, statt nur aus Vollzeit Schule.

Du musst wissen, ob du so große Motivation und auch den Fleiß dazu hast, dann kannst du den Weg nehmen, ansonsten kannst du auch ein Auslandsjahr machen oder eine Ausbildung. Vielleicht merkst du ob dies was für dich ist oder auch nicht, aber nach drei Jahren hättest du einen weiteren Abschluss, ob es Dir gefallen hat oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Ich versteh' nicht so ganz, was du mit einer "Anmeldung an ein Fachabitur" und einer "Anmeldung auf ein normales Abitur" meinst.

Das Fachabitur (nicht zu verwechseln mit der Allgemeinen Fachhochschulreife, die man nach der 12. Klasse hat) und das Abitur sind zwei Schulabschlüsse. Nichts, wofür man sich bewerben kann ...

Kannst du das kurz erklären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allesklarokay
19.08.2016, 14:14

Ich meine es so, wäre es schlau,dass ich eine Anmeldung an einer Fachhochschulreife schicke und eine auf einer normalen Hochschule und dann eben warte bis ich eine Rückmeldung bekomme.. Statt 3 Anmeldungen an 3 verschiedene Hochschulen zu schicken, falls ich nicht angenommen werde,weil ich ja nicht genau,weiß wie mein Zeugnis im 2. Halbjahr wird. Nochmal entschuldigung,dass ich mich nicht so richtig ausgedrückt habe

0
Kommentar von allesklarokay
19.08.2016, 14:25

Dann habe ich mich wohl davor ein bisschen falsch Informiert.. Danke dafür ich werde darüber nach denken und weiter schauen!

1

Kommt sehr drauf an, was Du werden möchtest !

Für eine Berufsausbildung brauchst Du eigentlich keine FHR (Fachabitur), aber weil das heutzutage eben sehr viele haben, bleibt Dir oft gar nichts anderes übrig, wenn Du was passendes kriegen willst.

Mit FHR kannst Du aber nicht Lehrer, Jurist oder Arzt werden. Dazu brauchst Du Abitur. Das kannst Du nur machen, wenn Du so ungfähr in den Hauptfächern mindestens 3,0 stehst und in den übrigen Fächern ebenfalls mind. 3,0, und zwar jeweils getrennt.

Du kommst übrigens von der FHR meist nicht mehr so ohne weiteres zum Abitur (so mal schnell in einem Jährchen), was viele immer noch irrtümlich glauben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip musst du wissen was du willst, ob du Abi machst oder Fachabi ist schob nen unterschied.
Ich hab die 10 jetzt fertig, hab weder Schule die für mich in Frage komm, noch eine Ausbildung, weil ich mich dafür zu jung fühle (müsste dann jede zweite Woche, zwei stunden weiter weg wohnen, weil die Schule da ist)
Also mach ich ein Jahr ehrenamtlich in Tierheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Bewerbung an eine fachabi zur schicken? Dein ernst? Du würdest dich an einer Berufsschule oder Gymnasium bewerben und nicht bei einem "Abitur" das Abitur ist der Abschluss den du anstrebst das fachabi soll nich ganz so schwer zu erreichen sein wie das "normale" Abitur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?