Ist das eine gute Computer Konfiguration?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast eine CPU zum Übertakten gewählt. Willst du übertakten?

  • Ja: Größerer Kühler notwendig. Der T4 bietet zu wenig Kühlfläche. Da sollte etwa in Richtung Brocken 2, Macho Hr02 oder Mugen 4 drin sein. (Gehäusebreite beachten)
  • Nein: Statt 6600k nur den 6600 nehmen und ein Mainboard mit H170 oder evtl. B150 nehmen, z.B. ASRock H170A-X1/3.1. Kühler kannst du dir auch sparen, der mitgelieferte Kühler der boxed Version reicht aus und ist nicht laut (aber dennoch hörbar)

Wofür die Lüfter, welche auf hohen Luftdruck bzw. hohe Drehzahlen ausgelegt sind? Sind unnötig laut und als Gehäuselüfter nicht gedacht. Welches Gehäuse nutzt du? Wichtig ist hier nur ein hoher Luftstrom, Luftdruck ist wichtig bei engen Lamellenabständen, beispielsweise bei einem Brocken 2 oder einer AiO Wasserkühlung.

Das Netzteil ist keine gute Wahl. Völlig veraltet und sehr billig ausgestattet. Günstig und rel. gute ausgestattet ist ein SuperFlower HX450 Green. Nennbarer Nachteil ist nur der Lüfter, welcher im Leerlauf nicht leise (aber keinesfalls laut!) agiert und nur ein einfaches Gleitlager besitzt.

Jetzt noch die alte R9 380 holen, halte ich für wenig sinnvoll. Gegen Ende des Monats kommt die deutlich schnellere (~ Niveau 390x / GTX980) und sparsamere RX480 raus. Preise werden sich vermutlich um 230-260€ einpendeln. Das wäre ein Aufpreis von knapp 30% für 100% mehr Leistung. In dem Fall würde ich zum be quiet E10 400W statt des SuperFlower Netzteils raten.

Die SSD ist auch sehr billig. Billige Speicherchips gepaart mit eher schlechtem Controller. Nehme eher die Adata Premier SP550 in 240GB. Die ist zum Einen wesentlich schneller, zum Anderen hast du doppelte Kapazität für nur 15€ mehr. 120GB sind heutzutage nicht viel. Das reicht für Windows ein paar Programme und 1-2 Spiele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab die liste jetzt gelöscht werde nochmal etwas neues anfangen mit den hier erwähnten Komponenten

danke nochmal ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ein paar Euro mehr kriegst du bei mindfactory die R9 380X

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeggetoSSJ2
18.06.2016, 21:20

ausgetauscht ^^

0

Muss es wirklich ein K Prozessor sein? Außerdem lohnt sich die RX 480 deutlich mehr. Ssd taugt nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Bei einem 750 Euro Budget muss eine SSD nicht noch "reingestopft" werden, denn die kann schließlich später zu jeder Zeit, ohne Probleme nachgerüstet werden!

Es empfielt sich daher zunächstmal auf ein stabiles Setup hinzuarbeiten, da sind dann Preisleistungsmängel auch nicht grad so toll (MBO, CPU-Kühler...)!

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/167aec221e26aa6f7a251bdf51ef431e8d7be119290694fb28d

PS: Du musst ihn ja nicht gleich 4,0 Ghz takten...wegen dem Kühlkörper ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sowieso 4 DIMM Steckplätze für den RAM hast, würde ich diese auch entsprechend befüllen. z.B: 4x 4GB anstatt 1x 16GB. Je geringer die GB pro Steckplatz, desto besser ist die Leistung des RAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeggetoSSJ2
18.06.2016, 21:20

Habs verbessert ^^

0