Frage von stern1212, 122

Ist das eine ernste psychische Erkrankung?

Hallo ihr lieben !
Unswar habe ich folgendes Problem. Eine Klassenkameradin hat sich mir heute anvertraut was sie für ein "Problem" hat. Sie war aber mehr oder weniger gezwungen es mir zu sagen, da ich sie heute durchschaut habe und sie mich dann darauf ansprach, damit ich es halt niemandem erzähle (hätte ich aber auch so nicht gemacht). Heute zB war folgende Situation...
Wir hatten ganz normalen Sportunterricht. Ich habe sie gesehen, wie sie in die umkleide verschwand, sie hat sich aber die Hand an den Bauch gehalten und ein komisches Gesicht gezogen. Da habe ich mir noch nichts weiter gedacht. Aber als sie dann nach ca.5min wiederkam, hatte sie starke Augenringe (diese hatte sie vorher auch schon, aber dann waren sie noch viel stärker). Sie sagte ihr sei schwindelig und übel ! Der Lehrer kam sofort auf sie zu und zwei Leute aus der Klasse ebenfalls um sie zu versorgen. Aber jetzt kommts ! Diese Augenringe hat sie sich in der umkleide schnell geschminkt, das weiß aber nur ich (und sie sahen ja auch wirklich echt aus). Sie kann echt unheimlich gut schauspielern ! Dies ist aber auch nur eine von ihren ganzen ich sage jetzt mal "Aufführungen", da ich nicht weiß wie ich es sonst nennen soll. Sie hat aber auch eine nicht so schöne Vergangenheit in den letzten Jahren gehabt. Seit ca. 1/2 Jahr geht es ihr sehr schlecht. Sie verletzt sich schläft kaum noch, zieht sich total zurück, weint oft und und und...
Sie geht aber auch in Therapie wegen der Sachen. Aber halt das was sie manchmal "abzieht" (was ihr das auch immer bringt) weiß halt keiner außer ich jetzt !
Was ist los mit ihr ? Ist das etwas ernstes ? Weil ich meine psychisch geht es ihr ja eh sehr schlecht ! SIE MACHT SO ETWAS GANZ BESONDERS BEI EINER PERSON wegen "sorgen oder Aufmerksamkeit". Kennt sich jemand mit so etwas aus ? Sie macht es wirklich nicht extra, es ist wie eine Sucht, und sie möchte es selber nicht tun, aber es passiert.
Bedanke mich schon mal für ernste Antworten...
LG stern1212

Antwort
von tiny3x, 33

Sollte es kein Borderline sein, sondern suche nach Aufmerksamkeit, dann solltest du ihr diese schenken. ABER nicht über die Vorfälle reden. Umgekehrte psychologie eben. Verletzt sie sich, so sagst du "das ist nicht ok. Lass das bitte" und gehst. Und wenn sie normal ist, dann redest du mit ihr über verschiedenes. Also auch darüber, ob sie Probleme hat und so...und über normale Sachen.
Sie muss verstehen dass sie zumindest deine Aufmerksamkeit nicht bekommt, wenn sie sich verletzt. Sag ihr das ruhig. "Ich kann mir das nicht mit ansehen, wenn du dich verletzt..."

Antwort
von assssssssss, 36

Meine Erfahrung ist, dass es hilfreich ist "normale" Freunde zu finden, die das übetriebene Verhalten bewerten und die sich sorgen um die betroffene Person machen. Ich glaube, du wärst ihr vllt. eine Hilfe.

Manchmal braucht man auch nur ein Ohr, das einem gut zuhört.

Und ja, in gewisser Weise ist das wirklich eine psychische Erkrankung. es ist nicht selten, dass Menschen aufmerksamketi suchen, weil sie ihr Selbstwertgefühl aufpushen wollen und sonst keine wirkliche konstante haben, so ist es auch meist für sie zu Hause schwierig.

Da sie so ziemlich allein dastehen, übertreiben sie und machen ihrem mangelnden Selbstvertrauen durch übertriebene Aktionen, wie sich Ritzen, auf sich aufmerksam.

Sprich sie mal darauf an. Und zeig dich verständnisvoll, mach aber trotzdem eindeutig klar, dass ihr Verhalten nicht ok ist.

Viel Glück!

Antwort
von Flashdog97, 24

Sie brauch Aufmerksamkeit. Wenn du was von ihr willst könntest du mit ihr einfühlsam reden und dann würde sie das sein lassen weil sie dich hat, sie sogar vllt mit dir zsm ist. Wenn du nicht auf sie stehst... Sprich mit nem Lehrer drüber.

Kommentar von stern1212 ,

Also eigentlich bin ich nicht lesbisch !? Naja, aber meiner Meinung nach sollte sie das selber in die Hand nehmen und jemandem (einem Lehrer) davon erzählen, wenn sie es will...Ich will mich da nicht einmischen, da ich selber unter Depressionen/SVV leide und es das noch schlimmer machen kann wenn ich mich einmische...ich rede aus eigener Erfahrung !

Kommentar von Flashdog97 ,

1. woher soll ich wissen ob du m oder w bist :D

2. hab das gefühl jeder zweite mensch hat depressionen

Antwort
von Furzer, 53

Sie hat Probleme, die nur ein Psychiater erkennen kann.

Vielleicht Borderline, typisch für Verletzungen.

Kommentar von stern1212 ,

Erst mal danke für deine Antwort !
Und ja, sie wird bald auf Borderline/Depression getestet... Aber das hat doch nichts mit diesen Vorfällen zu tun oder ?

Kommentar von Furzer ,

Wer sich selbst verletzt hat offensichtlich Borderline.

So schreibst Du was von selbst verletzen.

Ich kannte mal eine Bekannte und die hatte die selben Anzeichen wie oben geschrieben.

Kommentar von stern1212 ,

Danke...vllt finde ich ja auch etwas im Internet darüber. Dann traut sie sich es ihrer Therapeutin zu sagen und die Diagnose kann endlich gestellt werden !

Kommentar von sebastianbasti1 ,

das ist quatsch-.- nicht jeder der sich selbstverletzt ist borderliner! und nicht jeder borderliner verletzt sich selbst.es ist nur ein symptom von vielen.und 'aufmerksamkeitsucherei und krank sein vorspielen' ist eigentlich auch kein symptom von borderline. svv kann auch bei depressionen usw vorkommen.und wie alt ist sie denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community