Frage von ticorico98, 32

Ist das eine Drohung oder nich?

Ich denke *** begreift nicht wie ernst ich es meine. Wenn er JETZT nicht stoppt komme ich mal persönlich vorbei ( bezieht sich auf zwei Nachrichten die ich dieser Person geschickt habe). Ich will hier nicht drohen aber lasst mich in Ruhe. Ich meine es ernst. Wenn er noch einmal versucht mir ein schlechtes Gewissen zu machen kann ich für nichts garantieren. Bevor anderen eine Lehre erteilt sollte ihm Respekt beigebracht werden.

Der Kerl war der Freund meiner verstorbenen Tante und er macht meinen Großeltern Angst. Ich habe ihm nur geschrieben, dass sein Verhalten nicht gerechtfertigt ist, weil alle mit dem Verlust zu kämpfen haben etc. Meine Oma hat vor wenigen Tagen einen Vertrag worin stand dass diesem Mann große Mengen an Geld zustehen (ich glaube Lebensversicherung oder so). Das hat sie nur gemacht weil sie Angst vor ihm hatte. Kann man damit irgendwas vor Gericht anfangen, obwohl keine direkte Straftat mit der Drohung in Zusammenhang gebracht werden kann? Wäre dankbar für Ratschläge und Meinungen!

Antwort
von Latexdoctor, 8

Wir kennen weder den Vertrag (Wortlaut) noch können wir bezeugen, dass ein Vertrag unter Androhung von Gewalt erzwungen wurde

Die Großeltern sollten diese Person anzeigen, wenn ihnen auf irgendeine Art und weise gedroht wurde

Es ist nötig, dass eine Nötigung/drohung bewiesen werden kann, ansonsten ist eine Anzeige (meistens) sinnfrei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community