Frage von dagibeefan74, 58

Ist das ein Zwangsgedanke die Steckdose mit Metalgegenstände und Finge anzufassen Könnte ein Psychologe mir helfen ohne das ich in die Psycahtrie komme?

Antwort
von Biberchen, 23

an deiner Stelle würde ich dem Drang nachgeben. Ich glaube nicht das was passiert- dank Fi- Sicherung

Kommentar von dagibeefan74 ,

Danke echt jetzt

Antwort
von neuerprimat, 20

Kauf dir einen Phasenprüfer. Da ist ja Metall dran. Damit  fingerst du so lange in der Steckdose herum und freust dich am Glimmer-Licht bis dieses "Jucken" in deinem Hirn weg ist.

So fixe Ideen haben viele mal und müssen sich was ausdenken damit es nicht in einer Katastrophe endet. Aus großer Höhe zu springen z.B. ist eine andere häufige Idee. Denen rät man dann mal Fallschirmspringen oder Bungeespringen zumachen.

Antwort
von Segnbora, 42

Immer mit der Ruhe. Erstmal muß ein Fachmann dein Verhalten einordnen und ggf. eine Diagnose stellen. In die Psychiatrie gehen die Leute übrigens freiwillig. "Zwangseinweisung" gibt es nicht mehr.

Kommentar von dasadi ,

Man kann nach wie vor eingewiesen werden. Dazu braucht man einen Arzt und einen Richter.

Kommentar von Segnbora ,

Aber nur, wenn man andere gefährdet. Zwangsgedanken rechtfertigen keine Einweisung.

Kommentar von dasadi ,

wenn man eine Gefahr für andere oder sich selbst darstellt

Antwort
von Papassohnnemann, 23

Das kann man bei Kleinkinder gut beobachten das sie das unbekannte begreifen wollen und geben sich dabei in Gefahr. Das hat aber den Grund das ihnen das theoretische wissen fehlt. Bei Erwachsenen sollte die erprobungszeit zu Ende sein.

Antwort
von dasadi, 32

Ja, ein Psychiater oder Psychologe kann. Allerdings musst du erst mal einen finden, der einen freien Platz hat.

Antwort
von 716167, 27

Nö, kein Problem - mach ruhig... dann erledigt sich dein "Problem" von alleine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten