Frage von Aniabawa, 35

ist das ein zustand in einem Denkmal geschütztem Haus?

das ist ein Horror haus schimmel und co. oder ich übertreibe?

Antwort
von Onki73, 4

Sieht nach einem unsanierten Haus Bj. um 1900 aus. Im Bad gibt es noch Einfachfenster, in den Wohnräumen Kastenfenster. Vielleicht sind die vorhandenen Öfen schon durch "moderne Heizkörper" ersetzt worden. Letzteres verändert das Raumklima erheblich und führt zu einer Steigerung der Feuchte und damit zur Erhöhung der Schimmelgefahr.

Grundsätzlich lässt sich eine hohe Wandfeuchte verringern, wenn der Raum regelmäßig gelüftet wird und mit einem hohen Anteil an Strahlungswärme beheizt wird. Die Wärmestrahlung setzt sich direkt auf der Wandoberfläche in Wärme um und sorgt dort für oberflächennahe geringere Luftfeuchten und trocknet damit die Wand.

Wird mit viel Warmluft geheizt, so kühlt diese vor der Aussenwand ab, was die Luftfeuchte wandoberflächennah ansteigen lässt und die Wand befeuchtet. Dieser Aspekt der Beheizung von Wohnräumen wird jedoch sehr oft vernachlässigt, was in der Folge zu vielen Feuchtigkeits- und Schimmelschäden führt.

Der Altbau war ehemals mit Öfen ausgestattet, wo beim heizen kräftig gelüftet werden musste und die auch viel Wärmestrahlung in den Raum abgaben. Dadurch waren die Häuser trocken.

Mit der Modernisierung der Heizanlage wurde aus Unwissenheit oft nicht auf den hohen Wärmestrahlungsanteil zum trocken halten der Wände geachtet, da die heutige Wärmelehre die Wärmestrahlung nur als Randerscheinung behandelt.

Der Zustand auf den Bildern ist aber noch relativ mild. Ein wenig neuen Kalkputz (ggf. mit geringem Zementzusatz) und Kalkfarbe, dann dürfte es besser aussehen.

Antwort
von sozialtusi, 26

Naja, es muss halt (professionell) gemacht werden. Das kommt schon mal vor. Vielleicht kommt irgendwo Feuchtigkeit durch. Kann man reparieren und dann ist auch wieder gut. Wenn man es nicht macht, weitet sich das Problem natürlich aus.

Antwort
von pharao1961, 3

Schimmel kann man beseitigen und auch dafür sorgen, dass er nicht mehr wieder kommt. Das hat nix mit Denkmalschutz zu tun - obwohl dieser meist mehr als nervig ist...

Wie wird denn geheizt und gelüftet?

Antwort
von Halligwaechter, 10

so wie es aussieht auf den Bildern ist dort grossflächig schwarzer Schimmel vorhanden.

Der schwarze Schimmel ist gefährlich!

Schau mal hier,

Schwarzschimmel ist nicht nur für die Bausubstanz, sondern auch für den Menschen gefährlich.

Und diesen Link.

<

p>"http://www.zuhause.de/schwarzschimmel-so-gefaehrlich-ist-der-pilz/id_69642488/in...>

Es muss unbedingt gut geheizt und gelüftet werden.



Kommentar von Aniabawa ,

wir haben das auch in WohnunGen!!!!!!

Kommentar von Halligwaechter ,

Das ist kein guter Zustand. Es muss nach der Ursache gesucht werden und dann schnellstens behoben werden.

Wenn Ihr zur Miete wohnt, sofort dem Vermieter bescheid sagen.

Meistens drücken sich die Vermieter vor solch teuren Reparaturarbeiten.

Nicht einschüchtern lassen, sonst zum Mieterbund gehen.

Bilder und Dokumentationen mitnehmen.

Wenn Kinder in der Wohnung leben, kann das Asthma oder andere Krankheiten auslösen.

Sofort handeln!

Antwort
von Psylinchen23, 16

Sieht nach Feuchtigkeit aus und einen Wasserschaden.
Sieht schlimm aus aber wenn es jemand macht der sich damit aus kennt würde es wieder besser aussehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten