Frage von flora009, 18

Ist das ein seriöser Arbeitgeber?

Ich wende mich hier an alle Personaler und Personalreferenten:

Ich habe mich bei einem Konzern beworben. wurde auch eingeladen zum vorstellunsggespräch. Das gehalt wurde niedriger vom arbeitgeber angegeben, als mein wunschgehalt. während des gesprächs wurde dann die gehaltsverhandlung auf das 2. vorstellungsgespräch verschoben. da wurde meinem gehaltswunsch zugestimmt. nun haben die mir meinen arbeitsvertrag zugeschickt, wo deren gehaltsangabe vom ersten vorstellungsgespräch drin steht und nicht mein wunschgehalt, dem im 2. vorstellungsgespräch zugestimmt wurde. habe darauf hin eine mail an die geschrieben, dass doch meinem gehaltswunsch zugesagt wurde. warte jetzt ab, was nächste woche von denen als antwort kommen wird. was meint ihr? nehmen die mich nicht ernst? was soll ich von so einem arbeitgeber halten?

Antwort
von SchakKlusoh, 6

Wenn Du von Konzern sprichst, nehme ich an, daß er der Tarifbindung unterliegt. Hast Du überprüft, welche Einstufung Dein Arbeitsplatz hat?

Email war erst mal ungeschickt. Ein Telefonat wäre besser gewesen.

Im Übrigen solltest Du Deine grundsätzliche Einstellung ändern. Es ist immer besser (auch in diesem Forum) davon auszugehen, daß der Gegenüber "in guter Absicht handelt" (Hanlon´s Razor). Einer anderen Person keinen Irrtum, kein Mißverständnis, keinen Fehler zuzugestehen ist ziemlich unfreundlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community