Frage von Anonyme0709, 18

Ist das ein Rheumaschub?

Hallo. Bei mir wurde vor einem dreiviertel Jahr eine Polyarthritis diagnostiziert. Wurde mit MTX behandelt. Wurde dann im Juni abgesetzt, weil es mir wieder Super ging. Aber jetzt hab ich morgens wieder geschwollene Hände/ Finger und stechende Schmerzen im rechten Handgelenk, Rückenschmerzen und ich bin 24 Stunden müde und könnte bei sitzen/ stehen einschlafen. Zudem hab ich das Gefühl, dass meine Sehschwäche noch schlimmer geworden ist, wobei ich nicht wirklich weiß, ob das echt mit dem Rheuma zusammenhängt. Denkt Ihr es ist ein ,,Rheumaschub" ? Und was kann ich tun ?

Ich hab noch MTX zu Hause, aber ich weiß nicht, ob ich das einfach so nehmen kann, weil als ich es noch trinken musste, ich einmal die Woche zum Blut abnehmen musste??

Antwort
von MissChaos1990, 9

Es könnte ein Rheumaschub sein. Aber das kann dir nur der Arzt sagen.

Nimm auf keinen Fall einfach das MTX ein. Das muss du unter ärztlicher Kontrolle machen.

Ruf am besten bei deinem Arzt an und lass das abklären.

Kommentar von Anonyme0709 ,

Alles klar. Danke :)

Antwort
von berndcleve, 5

Was die Schulmedizin nicht erklären kann, sieht sie gerne als Rheuma an.

Antwort
von cireball, 11

Ui...  Das ist nicht so einfach. MTX ist kein harmloses Medikament.

Ich würde dir empfehlen, wirklich einen Spezialisten aufzusuchen. Einen Arzt, der sich genau mit "Rheuma" auskennt. Oftmals wird es leider schnell abgetan und irgendwelche "Hammer-Therapie" eingesetzt.

Wie alt bist du ?  - Sind die Rheumawerte im Blut positiv ?

Kommentar von Anonyme0709 ,

Ich bin 18 geworden und nein die sind negative. :) 

Kommentar von cireball ,

na prima !  Du bist erwachsen. Das bedeutet, du kannst eigenständig entscheiden, zu welchem Arzt du gehen möchtest.

Ich empfehle dir wirklich dringenst, einen guten Facharzt ausfindig zu machen. Du zeigst eindeutige Symptome, die eingeordnet werden müssen. Du bist zu jung, um MTX einzuwerfen. Natürlich gibt es Fälle, da ist es unumgänglich. Aber evtl. könntest du auch eine Kur machen oder sonstiges. Du musst wissen, was genau in deinem Körper passiert und wie man dagegen steuern kann.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community