Frage von Xpuls, 93

Ist das ein Gutes Konzept zum Abnehmen?

Also ich bin Männlich 19 Jahre alt 1.80 Groß und wiege 130 KG.

Ich habe mir fest vorgenommen Abzunehmen und wollte fragen ob das Konzept das ich gleich vorstelle gut ist und mir dabei helfen wird abzunehmen.

Konzept: Ich habe vorgesehen Je Montags Mittwochs und Freitags Kraftsport zu Betreiben (Hantelbank und Hanteln) dazu noch Donerstags & Freitags Ausdauersport zu betreiben, sprich Laufen (Joggen) zu gehen. und ab 18:00 uhr nichts mehr zu Essen.

Anhang: Dazu muss ich sagen ich bin ein Typ der seinen Tagesablauf komplett versaut hat. Ich bin ein Nachtaktiver Mensch und habe nie gefrühstückt ... dabei habe ich wie ich festgestellt habe bisher viel zu viele Kohlenhydrate zu mir genommen und auch immer nur dann wenn ich Aktiv war , also Nachts gegessen. (Das Ändere ich sofort!)

Ps. Falls ihr mir Tipps geben könnt welche Gerichte ich Morgens, Mittags und Abends ohne Bedenken Essen kann, dann Danke ich euch sehr dafür :)

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 13

Ich möchte dir helfen.
Hier mein Vorschlag:
Morgens:
- Haferflocken mit Milch und Obst/
- Vollkornsemmeln mit magerquark und schinken
- rührei mit vollkornbrot und frischkäse dazu paar tomaten
- wenn du morgens nicht essen kannst, mach dir nen smoothie aus beeren und joghurt , dazu nen klecks honey ;)
- 500g Magerquark  mit wasser verdünnt
Erste Zwischenmahlzeit:
- eine hand voll nüsse/
- ein obst
- ein Naturjoghurt und ein obst
- eine scheibe Vollkornbrot mit schinken und magerquark
- frischkäse mit gemüse
Mittagessen:
- fisch oder fleisch, dazu reis oder kartoffeln, und salat oder gemüse.
- vollkornnudeln mit tomatensosse und mais
- salat mit putenstreifen und joghurtdressing oder Balsamicososse (selber machen)
Nachtisch:
- Apfelmus
- reiswaffeln 2 Stück
- obst
- magerquark mlt zimt und beeren
- hand voll rosinen/ nüsse
Abendessen:
- Rührei mit gemüse
- omelette mit zwiebeln und dazu salat
- fisch mit Salat oder fleisch mit salat
- kleiner salat/ Obst salat
- joghurt
- frischkäse
Trinke 2-3 l wasser am tag
Keine säfte und softdrinks
Buttermilch und ayran sind gut
Eiweissquellen sind Eier fisch fleisch Nüsse Haferflocken und Milchprodukte
Lg

Antwort
von onyva, 14

es hört sich gut an, aber von der Ernährung liest man wenig ;): Frühstück ist kein Muss, wenn man zb nichts hinunter bekommt und auch keinen Heißhunger kriegt. 

Kraftsport in Kombination mit Ausdauer ist zum Abnehmen das beste was du machen kannst. 

Antwort
von Thelostboy342, 9

Müssten klappen - jedoch solltest du beachten wichtige nährstoffe und vorallem protein reichlich zu dir zu nehmen. Es kommt halt nur auf das Kaloriendefizit an!

Ich hoffe du schaffst es :)

Antwort
von RubberDuck1972, 51

Du solltest unbedingt mit deinem Arzt besprechen, wie du am Besten mit abnehmen und Sport anfängst.

Ein Freund von mir, der ebenfalls sehr übergewichtig ist, meinte auch er könne so einfach so mit Sport anfangen. Das Ergebnis waren wochenlange Schmerzen, die ihm den Schlaf geraubt haben, bis er endlich zum Arzt gegangen ist.

Antwort
von Alsterstern, 52

Du wolltest ja 2014 schon abnehmen. Bei diesem extremen Gewicht würde ich Dir vorschlagen zum Arzt zu gehen. Ohne Unterstützung wirst Du es nicht schaffen. Vielleicht verschreibt er Dir eine Kur, wo Du wieder lernst richtig zu essen.

Kommentar von Xpuls ,

Ich war bereits 2012 auf Kur für 2 1/2 Monate  Dort wog ich zu Anfang 104 KG und habe dann auf ca 90-95 Kg abgenommen doch als ich wieder von der Kur nach Hause kam , änderte ich mein Essverhalten Nicht und das war mein Problem dadurch tauchte der JoJo-Effekt in Kraft. Ja 2014 hatte ich auch eine frage dazu gestellt aber da hatte ich nicht solch ein Selbstbewustsein wie Heute Von daher lasse ich am liebsten diese alte Geschichte hinter mir :)

Kommentar von Alsterstern ,

Sicher soll man nicht immer in der Vergangenheit wühlen. Schön, dass Du bereits eine Kur gemacht hast. Dann setze Dir jetzt aber KLEINE Ziele. Z.B. Kraftsport ja...aber lasse das Joggen erst einmal weg. Trainiere langsam, höchstens 3x die Woche. Halte das erst einmal durch. Schau Dich selber mal 4 Wochen an...mit Hauruck geht gar nichts. Was Deinen Tagesrhythmus betrifft. Wenn Du nachts aktiv warst...wie ist es mit arbeiten/Schule?!

Kommentar von Xpuls ,

Ich besitze keinen Abschluss , ich besitze nur einen Hauptschulabgang nach Kl.9  und Arbeitsgemäß gibt es auch keine näheren Veränderungen ..Aber warum ist das Relevant?

Kommentar von Alsterstern ,

Wer tagsüber nicht 'beschäftigt' ist, hat zu viel Zeit zum essen. Kümmere Dich darum WIE es weiter gehen kann mit Dir. Sei selber aktiv. Mache eine Ausbildung, lasse Dich von der Arbeitsagentur beraten.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community