Frage von girlygal, 72

Ist das ein guter Trainingsplan um gute Erfolge zu erziehlen?

Halloo also ich hab hier mal eine Frage zu meinem Training..

Zu mir, ich bin weiblich, 17 Jahre, 1,66 m groß und wiege 55kg, ich weiß selber dass ich nicht dick bin, jedoch bin ich überhaupt nicht zufrieden vor allem mit meinem Bauch. Und auch mein Selbstwertgefühl leidet daran weil ich meine derzeitige Figur nicht schön finde..
Vor ca einem Jahr habe ich einmal den Fettanteil durch so eine bestimmte Waage messen lassen und es hat 24% kfa angezeigt. Seitdem hatte ich die Möglichkeit nichtmehr und ich weiß auch gar nicht ob sich da jz viel getan hat oder nicht:D
Naja ich habe mich nun vor kurzem im Fittnesstudio angemeldet und habe seitdem folgenden Trainingsplan:

Mo/Di/Do: 10min laufband danach ungf eine Std an den Geräten (3x 10 wdh mit hohem Gewicht)danach 15min crosstrainer
und je nach dem wie ich Zeit habe mache ich Mi und Fr noch Cardiotraining (45 Min Crosstrainer und 25 Min Radfahren)

folgende Geräte benutze ich:
  Brustpresse, Rudermaschine, Beinpresse, Beine Adduktoren und Abduktoren, Gluteusmaschine, Rückenstrecker und Beinheben

Meine Frage nun an euch, mein ihr dass dieser Plan denn gut ist auch für die Fettverbrennung und ob der auf Dauer auch etwas bringt? Mein Ziel ist es vor allem einen flachen Bauch zu haben, jedoch möchte ich kein "Stöckchen" werden sondern einfach schön definiert und trainiert sein.

Wenn ihr noch Fragen zu meiner Ernährung habt, stellt sie mir einfach. Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten oder auch Verbesserungsvorschläge von euch freuen! Und sorry für den langen Text, ist mein erster Eintrag hier :)

Antwort
von Karottenguy, 18

Hallo! 

Super, dass du trainierst, jedoch ist das Äußere nicht immer 100% ausschlaggebend... Bestimmt bist du ein hübsches Mädchen.

Außerdem sind die Kfa-Waagen Müll... Habe selbst eine, die zeigt mal 19% an, mal 23%... Dabei ist mein KFA etwa 7%.

Zu deiner anderen Frage: Trainiere lieber versetzter: immer ein Tag Pause! Iss normal und trainier so weiter. Dann siehst du Erfolge! 

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag 

Kommentar von girlygal ,

@Karottenguy
danke erstmal für deine Antwort!
ich weiß dass auch vor allem der Charakter zählt, aber ich habe vor allem damit auch angefangen weil ich mich wirklich wieder wohlfühlen möchte :)

Das mit dem kfa hab ich schonmal gehört mich hat das aber immer ein bisschen verunsichert deswegen

und danke für den Tipp mit den versetzten Tagen, dies kann ich jedoch oft schlecht umsetzten da ich ne Fernbeziehung führe und da mein We komplett ausfällt und ich aber nicht weniger trainieren möchte, ausser wenn dies negative Auswirkungen hätte?

Kommentar von Karottenguy ,

Um Gottes Willen! Das hat keine negativen Folgen... Jedoch sind unsere Muskeln sehr komplex... Das heißt: Sie wachsen in den Ruhephasen... Ich hatte mal eine Phase, in der ich wochenlang täglich trainierte, dann gab mir ein Freund den Tipp mit Ruhetagen... Das ist besser zur Regeneration und zeigt mehr Erfolge!

Gutes Gelingen!

Kommentar von girlygal ,

okeoke sorry für die blöde frage :D
ja ich werds versuchen jede zweite wocje einhalten zu können weil da mein Freund bei mir ist und ich Freitags dann auch gehn kann also wird das schon iwie klappen

Kommentar von Karottenguy ,

Mach dich bloß nicht verrückt! Liebe geht vor!

Lg :-)

Kommentar von girlygal ,

Aufjedenfall! :)

Antwort
von Albotim, 36

Nichts bringt was auf Dauer, wenn du es monatlich nicht erhöhst. Wenn du z.B immer 10Min Laufband machst, schaffst du das irgendwann ohne Probleme, also monatlich immer die Minuten überziehen. Was meinst du denn mit Geräten, bzw. was trainierst du noch? Sonst find ich alles gut. Nun zu deiner Ernährung ein Tipp: Keine Fertigprodukte, und viel Proteine zu dir nehmen

Kommentar von girlygal ,

ja danke das ist mir bewusst und icj werde es auch erhöhen
mit Geräten meine ich die Sachen die ich unten bei dem Stern aufgezählt habe, sonst nichts mehr, ich habe mich mit der Trainerin über Hanteltraining bzw 'freies Training' unterhalten, die hat mir aber geraten das erst nach ein paar Monaten zu machen um erst Muskulatur aufzubauen um keine Fehlhaltung zu bekommen

Kommentar von Karottenguy ,

@Albotim

Zu viele Proteine sind kontraproduktiv! 

Mehr als 0,8-1,2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht gehen auf Dauer auf die Nieren! Deswegen wundern sich alle Bodybuilder, warum sie mit 35 Nierensteine/-Kolik haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten