Frage von CraaYz, 42

Ist das ein guter Tagesspeiseplan wenn ich abnehmen möchte?

Hallo seit 2 Tagen möchte ich abnehmen und gehe das ganze auch langsam an. Also was ich in den letzten Tage gegessen/gemacht habe:

Frühstück: zuhause nichts erst in der Firma ein glas wasser und einen Apfel und eine Mandarine

Am Vormittag zwischendurch einen Apfel und eben viel Trinken: (Arbeite im Büro)

Mittags hole ich mir immer ein "Fittnessstangerl vom Supermarkt ( eine Art Kornspitz mit ganz vielen Körnern drauf)

Nachmittags meistens wieder ein wenig Obst und zuhause Garnichts mehr. gegen 18 Uhr habe ich jetzt jeweils 30min Sport gemacht (Am Crosstrainer gelaufen, Sit ups + liegesütze)

fühle mich zurzeit wohler als davor und auch sehr viel besser. auf die waage stelle ich mich aber erst am sonntag. Startgewicht: 90kg Wunschgewicht: 70kg ich bin 185cm groß und 17 jahre alt (männlich) wie lange dauert das dann ca. was denkt ihr?

Antwort
von Precon, Business Partner, 13

Hallo  CraaYz,

du isst viel zu wenig, um gesund und langfristig abnehmen zu können.

Wenn du viel zu wenige Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper für die Aufrechterhaltung der lebensnotwendigen Funktionen benötigt, verlierst du viel Muskelmasse und Wasser.

Diese wird vom Körper in Hungersituationen vermehrt abgebaut, weil Muskeln selbst im Ruhezustand viel Energie verbrauchen.

Fett kann in Hungerphasen dagegen vom Körper bis zu 100% gespeichert werden.

Wenn du nach der Diät wieder ausreichend Kalorien aufnimmst, baut sich die Muskelmasse wieder etwas auf und du speicherst viel Wasser - deswegen wird das Gewicht wieder deutlich mehr.

Deswegen ist es langfristig sinnvoller, ein geringeres Kaloriendefizit von ca. 500 Kalorien pro Tag anzustreben.

Das heißt du kannst 2-3 normale Mahlzeiten täglich essen. Dabei solltest du auf 4-6 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten achten, um die Fettverbrennung so gut wie möglich anzukurbeln.

Dein täglicher Sport ist sehr gut geeignet, um abzunehmen. Den kannst du auf jeden Fall so beibehalten.

Wenn du es schaffst ca. 500 kcal pro Tag einzusparen, kannst du in 14 Tagen 1kg pures Fett verlieren (auf der Waage noch mehr, da du besonders am Anfang auch viel Wasser abbaust).

So kannst du langfristig ohne Jojo-Effekt Gewicht verlieren, ohne deinem Körper damit zu schaden.

Viel Erfolg beim Abnehmen,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von Nadae21, 16

Das ist viel zu wenig.
Wie Saisonarbeiter2 schon schreibt, nach ein paar Tagen kommt der große Hunger!
Der Körper brauch ja ausreichend Energie.

Ich esse aufgrund einer Ernährungsumstellung morgens Eier.
Rührei, Spiegelei, gekochte Eier.
An Kohlenhydraten esse ich so gut wie kein Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln.
Ich esse dafür viele Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen), dass sättigt lange und bringt Energie.
Ich verzichte auch überwiegend auf Zucker (Dextrose, Fructose) schau mal auf die Inhaltsangaben von div. Packungen die du kaufst. Du wirst dich wunder n, wo alles unbewusst Zucker enthalten ist :)
Viel Trinken ist wichtig. Wasser, ungesüßter Tee.
Fleisch und Fisch zu den Hülsenfrüchten.

Versuch mal erstmal den Zucker zu reduzieren und du wirst sehen, dass das auch schon eine Menge bringt.

Aber aus eigener Erfahrung sage ich Dir, dass so ein Tagesspeiseplan von Dir nichts bringt.
Ich habe mit meiner Ernährungsumstellung bereits 15 Kilo abgenommen. Bin jetzt über ein Jahr dabei! Habe davor vieles ausprobiert.
Zu schnell abnehmen ist auch nicht richtig. Informiere dich mal bei Google über verschiedene Ernährungsumstellungen. Sowas bringt auf Dauer eher was.

Viel Glück :)

Antwort
von Meli6991, 21

Obst enthält auch zucker. also lieber mehr Gemüse

Antwort
von Wernerbirkwald, 7

Wenn du abnehmen willst,ist es völlig egal,was du isst,und wann du es machst,es müssen nur weniger Kalorien sein,als dein Körper verbrennt.

Kauf dir eine Kalorientabelle,eine Küchenwaage,und schalten deinen Kopf ein.

Antwort
von Saisonarbeiter2, 21

das hälst du maximal 3 tage durch.. dann kommt der GROSSE HUNGER...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten