Frage von habhunger111, 101

Ist das ein Grund mich nicht einzustellen weil es vielleicht nicht seriös ist?

Hallo. Wenn ich ein zungenpiercing habe, und mich in einem Betrieb als Bürokauffrau Bewerbe ist das ein Grund für einen Chef mich nicht einzustellen ? Habe keine Sprachprobleme deswegen, rede ganz normal aber wenn ich rede sieht man das Piercing. Sonst habe ich keine tattoos oder Piercings nur noch 2 am Ohr.

Antwort
von Kater2011, 53

Das kommt natürlich drauf an ob du mit Kunden zu tun hast, ausser am Telefon, oder ob dein zukünftiger Chef etwas dagegen hat. Meine Idee wäre erstmal Ohne hinzugehen und nach erfolgreicher Einstellung und nach ablauf der Probezeit es wieder auf der Arbeit reinzu tun. Du hast Grundsätzlich das Recht auf Freie Entfaltung aber wenn der Arbeitgeber was dagegen hat weil er es unansehnlich o.ä. findet dann könnte das auswirkungen haben bei seiner Wahl.

Hoffe dir geholfen zu haben

Katerchen

Antwort
von Alterhaudegen75, 37

Wenn die Chefin oder der Chef das nicht gerne sieht, ist wohl leider so. Und du wirst nichts dagegen tun können. Er oder Sie kann einstellen wer ihm oder ihr gefällt. Alles eine Frage des persönlichen Geschmack.

Es ist zwar heutzutage wohl schon etwas anderes als beispielsweise noch vor 5 oder 10 Jahren. Aber wenn man keine Piercings mag ist das wohl eben so. Das sagt zwar nicht das geringste über die persönliche Qualifikation aus, aber leider kommt das öfter vor als man denkt.

Antwort
von Ostsee1982, 25

Selbstverständlich hat er die Möglichkeit sich aus zig Bewerbern denjenigen rauszusuchen von dem er der Meinung, dass er am besten in den Betrieb passt. Entscheidend dafür ist das Gesamtpaket aus Auftreten, Referenzen, Sprachfertigkeit.

Antwort
von troublemaker200, 11

Das kommt in erster Linie auf die Entscheider an (Personaldienst, zukünftiger Vorgesetzter etc.) Je nach dem welche Einstellung die dazu haben.

Ich würde es nicht riskieren und rate Dir, das Piercing beim Vorstellungsgespräch rauszumachen.

Kurze Hosen, Sonnenbrillen, Kopbedeckungen, kurzärmlige Hemden, Sportschuhe, sichtbare Tatoos und Piercings sin in der Regel no-go´s bei Standard-Vorstellungsgesprächen.

Antwort
von Schocileo, 5

Das kann der Chef selbst entscheiden. Aber viele sind leider so altbacken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community