Frage von DJane, 38

Ist das ein Gehweg?

Hallo, unsere Straße hier im Neubaugebiet ist etwas eng. Daher wurde der Gehweg gleich hoch wie die Straße gebaut. So können sich entgegen kommenden Fahrzeuge darauf ausweichen. An einer Stelle, die letzen 50 Meter vor der Hauptstrasse ist er etwas breiter. Dort parkt seit kurzer Zeit ständig jemand. Ist das erlaubt? Er steht auch noch gegen die Fahrtrichtung... Der Gehweg ist rot gepflastert und ist mit einem Bordstein zur Straße hin deutlich abgegrenzt. Aber eben auf gleicher Höhe. Durch das Parken ist der Gehweg komplett zu und die Fußgänger müssen nun links am Auto vorbei auf die Straße, auch Schulkinder.
Ist das nun ein Gehweg oder nicht? Darf der dort parken oder nicht? Und wo steht das?

Und bitte nicht einfach nur Eure Meinung, bitte nur fundiertes Wissen!

Vielen Dank schon mal!!! :-)

Antwort
von hauseltr, 17

„Fußgänger müssen die Gehwege benutzen.“, so steht es in der
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO, §25 (1)) und gemeint ist damit jede
öffentliche Verkehrsfläche, die erkennbar dem Fußverkehr dienen soll.

Das ist ja bei euch der Fall!

§ 12 (4) StVO schreibt vor: "Zum Parken ist der rechte
Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahn angelegte
Parkstreifen, zu benutzen..." Also nicht die Gehwege!

§ 2 (1) StVO: „Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen,..." und nicht die Gehwege!

Unzulässiges Halten auf Geh- und Radwegen wird mit

20 Euro - Grundtatbestand

30 Euro - mit Behinderung

über 1 Stunde

30 Euro - Grundtatbestand

35 Euro – mit Behinderung

geahndet.

Antwort
von fragenbuch, 6

Das ist ein Gehweg und es dürfen doret keine Fahgrzeuge stehen. Las doch mal von der Satdt ein paar Schilder dort aufstellen, die das parken verbieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten