Frage von Lollypopunicorn, 147

Ist das eigentlich normal oder was?

Hey Leute, Ich bin 16 und mir ist bewusst dass ich damit auch noch zur heutigen Jugend gehöre aber ich verstehe trotzdem nicht wie es sein kann das manche Jugendliche im Alter von 11-14 so unerzogen und frech sind. Ich finde es z.B. abnormal das viele mit 12 schon ihr erstes Mal hatten und man ,,uncool,, ist wenn man mit 14 noch Jungfrau ist. ( Meine 13 jährige Cousine wird deshalb in ihrer Klasse gemobbt). Was ich noch viel schlimmer finde ist der häufig mangelnde Respekt gegenüber Älteren. Ich bin noch so aufgewachsen und erzogen worden das es selbstverständlich ist Bitte und Danke zu sagen oder dass man sich entschuldigt wenn man Leuten auf den Fuß tritt. Ich hatte als kleine 5. und 6. Klässlerin immer riesige Angst vor der 8.-12. Klässlern und hatte schon Respekt davor ihnen überhaupt ins Gesicht zu schauen. Heute bin ich selbst in der 10. Klasse und bin echt komplett überfordert und erschrocken über das Verhalten der jüngeren. Davon das ich es absolut unnötig finde 7-10 jährigen Kindern ein Iphone in die Hand zu drücken möchte ich gar nicht erst anfangen. Ich möchte mich eher darüber beschweren dass wenn mich ein 6. Klässler anrempelt oder so kein zartes "Es tut mir leid" sondern ein "Alter geh ma ausm weg du fette b*tch" kommt. Was mich auch erschreckt ist dass wenn sich diese meiner Meinung nach noch "Kinder" privat treffen nicht mehr geredet wird oder man sich draußen auffhält und irgendwie keine Ahnung Spaß hat,dass man daheim nebeneinander hockt und sich über Whats app unterhält und ja ich rede von 7-14 jährigen ,,Kindern,,

Ist euch das auch aufgefallen ? Oder bin ich mit meiner Meinung alleine? Mich würde mal interessieren was ihr so darüber denkt.

LG

Antwort
von isebise50, 64

"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren,
verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und
schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr
auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern,
schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die
Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."


sagte schon Sokrates, griechischer Philosoph (um 469 vChr - 399 vChr)

Die "heutige Jugend" war zu jeder Zeit in den Augen so mancher Erwachsener
mal verkommen, bisweilen frühreif oder eben unerzogen und frech.

Manchem RTL 2 - Zuschauer mag das so vorkommen. Wenn man sich aber mit Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt, wird man feststellen, dass es wie schon immer solche und solche gibt.

Alles Gute für dich!

Antwort
von Wuestenamazone, 10

Das Thema hatte ich auch schon und ich muß wieder sagen den größten Teil der Schuld muß man den Eltern geben. Ich war letzte woche mit der Tochter einer Freundin in der Stadt. Kind, Tüten ich war froh noch eine Sitzplatz in der Bahn zu bekommen.

Nächste Station steigt eine sehr alte aber rüstige Dame ein. Wäre ich allein gewesen wäre ich sofort aufgestanden aber es saßen Leute aller Altersgruppen da. Keiner stand auf. Ich die Kleine geschnappt und die Tüten und stand auf und wollte der Dame Platz machen.

Sie sagte nur Kindchen bleiben sie sitzen da sind genug die aufstehen können. Geht zu einem hin und sagt die Junge Dame mit Kind hätte mir ihren Platz angeboten. Sie haben nichts sehen rüstig aus wie wäre es wenn sie sich ein Beispiel nehmen. Ich dachte echt jetzt gibt es Ärger aber nein er stand auf.

Wenn ein Kind von zu Hause bis 10 den Respekt von den Eltern nicht gelernt hat dann sieht das ganz schlecht aus. Schau hier, die sind noch nicht mal in der Lage richtig zu schreiben.

Da sind die Eltern gefordert. Aber denen ist das doch alles egal. Familienausflug am Sonntag? Peinlich , assi.

Von der Ausdrucksweise abgesehen. Man versteht die Kids nicht mehr. > Ey Alter bros was geht ab < harmlose Variante. Ich versteh nur noch die Hälfte. Und dann hast du Recht. Wie Hühner auf der Stange nebeneinander tippen die wie verrückt auf die Smartphones ein reden tut keiner. Ja das ist traurig.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Auf die neuesten Smartphones einzugehen hätte jetzt den Rahmen gesprengt seh ich aber auch so

Antwort
von Keks0901, 61

Hi, ich bin 14 und in der 9. Klasse. Mir ist das auch schon aufgefallen. Morgends im Bus sind bei uns immer Grundschulkinder, die einen schon zwei Stationen vor der Grundschule anmeckern, dass man aus dem Weg gehen soll etc. Ich finde das echt schlimm und habe in der 5./6. Klasse immer total Angst gehabt nur an 10.Klässlern vorbei zu gehen. : )

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Genau das meine ich so wars bei mir auch :-)

Kommentar von DerAsker88 ,

Bei mir auch noch das waren noch Zeiten die ich miterleben durfte auch wen ich die DM und DDR Zeit nicht mal anfassen konnte gibt es hier noch schöne Augenblicke und Zeiten.

Oder auch auf dem Schulplatz so die großen also so die 2-3 Jahre höher in der Klasse waren die sagten immer wo es lang geht.

Leider, bevor ich z.B. Von der 4 Klasse in die 6 Klasse kam ging der Respekt auch flöten das heisst miterleben durfte ich meinen Teil nicht.

Antwort
von ROMAX, 13

Die Kinderstube fängt bei den Eltern an, die sie so oder so erziehen, oder halt gar nicht. Es ist einfacher, die Kinder vor den Fernseher oder die Spielekonsole zu setzen, als sich mit ihnen zu beschäftigen und ihnen Werte mit auf den Lebensweg zu geben. Zur Verteidigung mancher Eltern sei gesagt, dass vielfach beide berufstätig sind und wenig(er) Zeit haben, sich um den Nachwuchs zu kümmern, hinzu kommt der Einfluss der Medien, der nicht gerade vorbildlich ist. Vielfach wird auch die Erziehung komplett an die Schule delegiert, die allerdings nicht diese Aufgabe hat, sondern hauptsächlich die der Bildung. Interessant das Sokrates Zitat von Isebise - das Phänomen hat wohl schon immer existiert. Letztendlich werden aber die Qualitäten, die Du bemängelst, im späteren Leben geschätzt, so dass Du wohl eher mit dem Rüstzeug ausgerüstet bist als es die anderen sind.

Antwort
von DirectionFreak, 19

Das ist so wahr.
Wir sind die ältesten der Schule Momentan (10. Klasse) und dann kommen diese 9-10 jährigen 5. Klässler an und obwohl rein gar nichts passiert ist fangen die an dich zu beleidigen.
Das regt mich so dermaßen auf, dass ich keine Kinder mehr ab kann!
Als ich in der 5. Klasse war bin ich den älteren aus dem Weg gegangen und habe sie nicht angesprochen, aber jetzt geht man nur an den vorbei und die machen dich frech an und schlagen dich?!
Also wtf?
Und dann bekommt man ärger, weil man sie als 'die älteren' geschlagen hat.
Meiner Meinung nach müsste man solche frechen Kinder mal schön vermöbeln, damit sie n bisschen Respekt haben.
Letztens kommt n 5. Klässler und sagt zu mir lass uns ein Selfie machen, bevor ich nein sagen konnte sagt er nein du bist soooo hässlich oh mein Gott und sooo fett und ich war kurz davor sein Kopf abzureißen.

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Alter, zu mir letztens einfach mal so nen 6. Klässler : " Geh dich vergraben". Dann stellt er mir ein Bein. Ist echt so, die haben einfach 0 Respekt und mucken einen einfach so an...

Antwort
von Marakowsky, 51

Hätte es vor 50 Jahren so ein Portal gegeben, hätte deine Frage dort genauso gestanden. Das ist halt der Lauf der Dinge. Eine Wertung spare ich mir aber an der Stelle

Kommentar von Musiksaa ,

Früher war halt alles besser! :D

Antwort
von pulinemilystar, 27

Es ist nicht gerade abnormal, sich darüber zu nerven, dass machen viele. Ich selbst bin gerade vierzehn Jahre alt, also ein Teil der Generation, die dich nervt. Persönlich finde ich Respekt allgemein wichtig, nicht nur gegenüber Älteren, auch gegenüber Gleichaltrigen oder gar Jüngeren. Was mich persönlich sehr an der Gesellschaft nervt, ist das "Normal ist gut, alles andere ist Schlimm"-Getue, kenne ich auch an meinen Mitschülern, und die "Wichtigkeit" des Aussehens. Wegen iPhones, mit 7 ist es wirklich ein bisschen zu jung, für so etwas. Wenn man am Tisch sitzt und alle einfach auf ihr Mobiltelefon schauen, nervt das manchmal, das kenne ich aber auch bei über-20-jährigen. Ich bin nicht ganz zufrieden mit der allgemeinen Gesellschaft. Was hat meine Antwort schon wieder mit der Frage zu tun? Egal...

Antwort
von TornadoBob, 19

Ich mag es nicht wenn Leute oberflächlig sind...

Du solltest dich fragen ob du denn selber besser bist.

Heute ist es nunmal so die sind frech wieso sollten dies auch nicht sein gibt's denn einen Grund?

Wenn ich Frech vor denn Augen meiner Eltern war gabs schläge und weist du ich finde es im nachhinein nicht schlimm und man war nett zu Älteren weil die einem dann doof kamen.

Was machst du denn dafür damit sie Respektvoll zu dir sind? Du bist 16 und sie 14/15 das sind höchstens 2 Jahre.

Wenn mir ein 2 jahre jüngerer Typ oder ein Mädel kommt dann mach ich ihnen Stress und die trauen es sich nicht mich an zu reden.

Antwort
von Antwortster420, 48

Du bist mit deiner Meinung absolut nicht alleine, alles was du beschreibst kenne ich 1zu1 auch haha..

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Ich musste das einfach mal rauslassen xD

Antwort
von ArmenienJerewan, 7

Meine Rede!! Endlich jemand, der genau so denkt wie ich :) alles was du beschrieben hast, kann ich dir nur zustimmen! 

Schlimm heutzutage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community