Frage von einzelkaempferx, 36

Ist das eigentlich so fair?

Ich bin in meiner Klasse im grunde alleine obwohl ich mich zivilisierter als die ganze Gruppe verhalte. Ich versuche mitzureden und bin höflich zu allen und habe nie jemanden was getan. Jedenfalls muss ich bei Gruppenarbeit meistens alleine machen. Jedenfalls war das nie in meiner Schullaufbahn und irgendwann habe ich mich versucht abzufinden und es akzeptiert. Trotzdem z.B. letztens im Sportunterricht hatten alle einen Partner aber wirklich jeder. Musste ich wieder alleine machen und während alle zu zweit Übungen gemacht haben musste ich hinten an der Wand alleine machen und kam mir richtig bescheuert vor. Jedenfalls reden auch 2-3 mit mir von den Mädchen und die meinen das sie finden dass ich in Ordnung bin und mich mögen da hätte mal vielleicht jemand mal von denen fragt/anbieten hätten können ob man vielleicht zu dritt machen könnte weil ich meistens auf diese Leute zugehe und sie sich normal dann mit mir unterhalten und wo die lehrerin zu den 2 mädchen gesagt hat ob sie mit mir zu dritt machen können waren sie damit einverstanden und haben ganz normal mit mir die Übungen gemacht. Dann habe ich einen Ball ausversehen dranbekommen und zu dem Zeitpunkt war ich deswegen schon wieder angepisst weil ich davor alleine machen musste war es das was das Fass zum Überlaufen brachte. Jedenfalls haben die Leute dann gelacht wo ich den Ball dranbekommen habe zu denen ich höflich gewesen bin und wo die Lehrerin meinte sei offener zu ihnen. Wenn man was irgendwas fragt kriegt man meistens eine kühle,unfreundliche und kurze Antwort und bei anderen lachen die miteinander. wo ich mir denke wo ist das bitte fair?!

Antwort
von asjdkfl, 27

In der Schule ist es oft nicht fair und ich denke, danach wird es auch immer Situationen geben, die unfair sind. Ganz besonders einige Mädchen in der Schule sind unfair (ich kenn das, bin ein Mädchen und bekomme das mit): wenn sie irgendwas von einem wollen tun sie nett und freundlich, aber wenn man was will (und wenn man nur die Antwort auf eine ganz einfache Frage will) dann bekommt man halt so eine abweisende Antwort die einem auch nicht weiterhilft. So ist das halt. Leider. :|

Antwort
von Mela199825, 36

Fair ist das ganz sicher nicht, ich kann dich da sehr gut verstehen mir geht es so ähnlich. Aber ich habe mich mittlerweile auch damit abgefunden. Ich denke machen kann man da auch nicht wirklich was aber man muss des neutral sehen meistens ist es ja auch so das sich immer 2 Freunde/ Freundinnen gefunden haben und halt gerne zusammen machen wollen wenn deine Klasse eine ungerade Zahl von Person ist würde es dies wahrscheinlich am besten erklären.. 

L.g. 

Antwort
von Bibi5050, 33

Ich kann dich total verstehen ! Es ist nie fair ... Bei mir war das auch so und es hat erst aufgehört als ich die Schule deswegen verlassen habe und zu einer anderen gewechselt hab. Vielleicht hilft auch die das wenn du am verzweifeln bist. Ich meine das jetzt auch nicht böse aber 2-3 von vielleicht 30 ist jetzt nicht viel. Mittlerweile bin ich eins der Beliebtesten und nettesten Mädchen aus dem Jahrgang und hab viele Freunde um mich. Ich kann es dir also nur empfehlen ❤️ viel Glück aber weiterhin 💕✨

Antwort
von violetta122, 33

Fair ist daran nichts.
Such dir Freunde in deiner parallel klasse
hab ih auch gemacht

Antwort
von Drxlermeister, Business, 28

Leben ist nicht immer Fair, hab gelesen das du 16 bis :) und joa bald ist die schule doch eh vorbei und oder du kommst in Klassen wo ältere Leute sind. Das ist nicht fair, ich weiß aber was willst du von den Leuten, wenn die kein Interesse an deiner Freundschaft oder Kontak haben dann verschwende nicht das Wertvollste was du besitzt an sie- deine Zeit 

Du hast doch bestimmt andere Freunde, oder Such dir wo anderst Freund, die gleiche Interessen verfolgen usw. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten