Ist das die sexuelle Orientierung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo.      

Die sexuelle Orientierung in Bezug auf Hingezogenheit zum gleichgeschlechtlichem kann sich durchaus ändern und kommt nicht unselten vor. 

Eine sexuelle Orientierung kann alles an Orientierung bedeuten zb. die sexuelle Vorliebe, atmosphärische sexuelle Orientierung..., Ausführungspraktiken usw. oder eben die Orientierung..., über die wir in anderen Threads von dir schon geschrieben haben.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gast9
06.11.2015, 18:45

Aber halt wirklich zu 100% das Gegenteil? Also ich finde Frauen jetzt sexuell anziehend, habe es auch immer, war nur in Mädchen verliebt und finde sie erregend. Ich habe mich noch nie in Männer verliebt, will keinen Sex mit Männern und der Gedanke an Sex mit Männern erregt mich auch nicht. Kann sich das denn wirklich ändern?

0

Es kann sich ändern, braucht sich aber nicht.

Ändern wird es sich meist, wenn die eigene Identität noch nicht gefunden wurde. Oder wenn der Umkreis "eher schwierig" ist, bzw. sich viel vom Umfeld abhängig gemacht wird.

Einige Mädchen, aber auch Jungen möchten zum Beispiel "anders" sein und sehen so ihre Sexualität als "Chance" sich von anderen abzugrenzen. Außerdem auch zu "rebellieren", weil die Homosexualität auch noch leider auf Widerstand stößt.

Wo Du Dich 'einordnen' magst, das liegt ganz allein bei Dir.

Gehe Deinen Gefühlen, Deinen Neigungen nach - und immer gut schützen. Körperlich, psychisch und wie auch sonst =)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gast9
06.11.2015, 20:55

Angenommen, Homosexuallität ist angeboren, was ja nun fast bewiesen wurde durch die Epimarker usw...würde sowas dann nicht scheitern? Wenn man sich das sowieso nicht aussuchen kann auf was man steht aber durch den Gedanken, ,,herauszustechen" sich sowas einredet, würde doch so eine Entscheidung schon dabei scheitern, wenn man eben Sex mit dem gleichen Geschlecht hat obwohl man in Warheit heterosexuell ist.

0
Kommentar von Gast9
06.11.2015, 22:27

Ja ich merke auch, dass mich ein Mann bzw ein Junge nicht glücklich machen kann und wird. Ich fasse Jungs bzw Männer sehr ungerne an und Intimität mag ich auch nicht mit Männern. Tief in mir, weiß ich, dass mich nur eine Frau bzw eine Freundin wirklich glücklich machen kann. Und das rede ich mir nicht ein.

0