Frage von Takumakun, 57

Ist das die Letzte Chance etwas zu ändern?

Guten Tag Community,

erstmal Vielen Dank an die Leser und Leserinnen die sich diesen Text durchlesen und versuchen wollen mir zu helfen. Vielen Dank schonmal. (Diese Frage bezieht sich auf meine Erste Frage)

Mir geht es nicht gut, ,im Gegenteil sogar noch schlechter als sonst. Ich sollte diese Gedanken nicht haben und ich wollte sie nie wieder haben. Sie sind aber da. Ich weiß nicht wie schlimm das noch wird ich hoffe wirklich das mir jmd helfen kann. Gibt es vielleicht noch einen anderen Weg außer zum Psychologen zu gehen? Ich kann mich nicht überwinden, ich trau mich nicht, ich hab angst. Selbst welche aus meiner Klasse merken das etwas nicht stimmt. Sie fangen schon an über mich zureden. Sie sagen ich bin voll der unnormale Junge und voll ein Emo. Wenn ich zum Psychologen gehe werden es aber meine Eltern erfahren und das möchte ich meiden, aus einen Guten Grund. Kann man auch irgendwie anders noch was machen oder ist das meine Letzte Chance irgendwas zu machen. Zudem hat ein "Freund" mir angeboten mit ihm zureden. Doch ich habe auch da angst das er plötzlich eine Ganz andere sicht auf mich hat. Mich den so anders/komisch behandelt...... Aus diesen Grund kann ich auch nicht mit den Menschen sprechen die mir Nahe stehen/ die mich gut kennen. Was soll ich jetzt tun? Was würdet ihr tun... bitte ich weiß nicht mehr weiter. (Bitte nur Ernsthafte Antworten. Vielen Dank)

Takuma-kun

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sebastian3030, 18

Am besten du Vertraust dich jemanden an und das so schnell wie möglich.

Es ist nicht gut wen es einen schlecht geht. Höre am besten nicht immer auf andere ,sondern konzentriere dich auf dich selbst!

Andere reden immer viel und selber sind sie kein Stücken besser.

Nimm also am besten das Angebot von deinem Freund wahr. Er wird es verstehen können und es ist deutlich besser als den Frust immer nur in sich hinein zuschlucken. Vertraue auf dich, höre auf dein Herz. Wenn DU denkst du machst das Richtige den Vertraue darauf. Wenn das Problem nicht besser willst soltest du aber selber einsehen das es besser wäre Professionelle hilfe in anspruch zu nehmen.

Ich denke du wirst das schon schaffen, glaub an dich und kämpfe :)

Antwort
von MiauServal, 41

Nimm das Angebot deines Freundes wahr, wenn er dir wirklich nahe steht wird dieses Gespräch eure Freundschaft nicht belasten. Du solltest aber dieses Gespräch außerhalb der Schule, am besten unter vier Augen, führen.

Kommentar von Takumakun ,

Ich hoffe du hast recht....

Antwort
von Reineistgott, 9

Nimm das Angebot von deinem Freund an. Oder lass dir von jemandem aus der Community helfen. Jeder hat mal Tiefpunkte aber du musst an dich ran lassen. Das tue ich nicht und das ist mein Problem.

Jedoch versuche ich Leuten mit solchen Problemen zu helfen. Leuten die ich noch nie zuvor gesehen habe aber auch "Freunden".

Ob es hilft können wir nur durch Tests herausfinden aber du musst dich jemandem anvertrauen.

Jeder will mal einfach nur alles beenden, wird introvertiert und kapselt sich von allem ab. Jedoch können und wollen dir freundliche Leute wie dein Freund oder Hillfsbereite Leute wie ich nur helfen.Und wenn du nicht willst, dass dein Freund dich plötzlich mit anderen Augen sieht schreib mich an.

Ich will nur helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community