Frage von Monokumaa, 19

Ist das der Punkt, an dem die Freundschaft endgültig vorbei ist?

Ich war mit meinem besten Freund 4 Jahre lang befreundet und da er sich sehr gerne aufspielt und ich gerne mit anderen diskustiere, haben wir uns oft gestritten. Nach den Streits habe ich mich meistens entschuldigt bzw. war ich diejenige, die danach wieder den Kontakt aufgesucht hat. Seit er nun eine Ausbildung hat und wir uns deswegen nicht mehr in der Schule sehen, hat er sich aber total verschlimmert. Er ignoriert mich und andere Freunde aus der Oberschule entweder oder reagiert sarkastisch. Gestern hatten wir alle einen richtigen Streit mit ihm, da er sich wirklich daneben benommen hat.Jedenfalls hat er uns dann gesagt, wir sollten ihn in Ruhe lassen. und dass er sich an Weihnachten nicht mehr mit uns treffen wird. Danach habe ich ihn blockiert.

Einerseits kann ich mir das alles echt nicht mehr antun und leide ständig darunter, von ihm ignoriert und verletzt zu werden, aber andererseits kann ich einfach nicht damit abschließen. Ich habe so viele Erinnerungen an ihn und ich habe noch nie eine Freundschaft beendet, deswegen fühle ich mich dabei so unsicher.

Antwort
von Healzlolrofl, 19

Er hat irgendein Problem, sprich ihn offen drauf an ob er vielleicht Hilfe benötigt. Ich kenne es selber von mir, wenn ich abweisend werde und mir die Leute drumherum egal sind - dann tut es mir für die Leute eigentlich leid aber ich habe ein ernstzunehmendes Problem wo ich nicht weiss wie ich da rauskomme.

Kommentar von Monokumaa ,

Das habe ich auch schon oft genug versucht. Einmal kam dann auch eine längere Entschuldigung, dass die Arbeit ihn so kaputt machen würde, aber ich finde nicht, dass das sein Verhalten rechtfertigen kann. Das ist mir einfach alles zu anstrengend und falls er sich wirklich entschuldigen würde, könnte ich das alles nicht einfach so vergessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten