Frage von Obrienswhorec, 128

Ist das der Anfang von B#ulimie?

Ich W15 bin 1.70 & wiege 67kg, mein BMI sagt normal jedoch finde ich mich viel zu dick und habe meiner Meinung nach viel Bauchspeck. Da meine Eltern beide viel Arbeiten bin ich alleine zu Hause und anstat mir gesundes Essen zu kochen habe ich Heißhungerattacken und esse nur Schokolade und Süßes, im Nachhinein bereue ich das dann und stecke mir die Finger in den Hals. Bis jetzt mache ich das 1mal in der Woche und als ich dann letztens Nasenbluten davon hatte habe ich mich informiert unter B#ulimie und jetzt habe ich angst das das der Anfang davon ist, was denkt ihr? Ich habe wenn ich normal, gesund esse nicht den Drang zu brechen, nur wenn ich Heißhungerattacken habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von swaggcola, 21

Hey kleines, JA DAS IST DER ANFANG EINER BULIMIE. Wieso ich das behaupte? Es hat bei mir genauso angefangen. Ich lebe jetzt damit seit 3 Jahren und gehe seit einem Jahr zur Therapie und nehme Tabletten, und es ist die Hölle da raus zu kommen. Ich bitte dich, tu dir das nicht mehr an

Antwort
von JetztNeStulle, 44

Hey, jeder hat doch mal Heißhungerattacken und es kann sogar ein Zeichen sein, dass dein Körper dir durch die Heißhungerattacken sagt, dass er einfach mal wieder etwas Süßes brauch. Du solltest dir auf keinen Fall den Finger in den Hals stecken, die Magensäure macht deine Zähne auf Dauer kaputt und es schädigt auch die Magenschleimhaut und die Speiseröhre enorm. Besser ist alles drin lassen und einfach die Kalorien zu zählen die du zu dir genommen hast, so kannst du dann dementsprechend an den nächsten Tagen Kalorien zu dir nehmen oder vielleicht 15 Minuten Sport. Über die anderen Inhaltsstoffe der Süßigkeiten brauchst du dir keine Gedanken machen, dein Körper kann Zucker auch mal in größeren Mengen ohne Probleme vertragen, auch andere Inhaltsstoffe in Süßigkeiten sind wesentlich ungefährlicher als man immer denkt! Die werden sehr genau vom Verbraucherschutz und den Behörden kontrolliert von daher kannst du alles sorgenlos genießen. Also nächste Mal auf keinen Fall Finger in den Hals, sondern nach der Heißhungerattacke einfach die Kalorien der Süßigkeiten zählen und an den nächsten Tagen, das dann durch kalorienarme Ernährung langsam wieder ausgleichen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Viele Grüße

Antwort
von phoenixeule, 39

Es wäre sehr sehr gut, wenn Du mit Jemandem dem Du sehr vertraust darüber sprichst. Dieses Verhalten geht tatsächlich in diese Richtung und bevor es zur Gewohnheit bzw. Sucht wird wärs echt gut, wenn Du die Notbremse vorher ziehst. Es scheint etwas in Deinem Leben nicht so rund zu laufen , versuche dieser Ursache auf den Grund zu gehen, am besten mit Hilfe.

Vielleicht hats du auch einen tollen Hausarzt? Wichtig ist: sprich darüber, schäm dich nicht bzw. nimm die Scham in die Hand und setz dich mit ihr zusammen vor einen lieben Menschen, der sich Zeit für Dich nimmt. Du bist damit sicher nicht allein.


Und hier kannst Du anonym anrufen:


Beratungsstellen Essstörungen deutschlandweit:


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Tel.: 02 21 – 89 20 31


Und hier sind noch mehr Adressen:

http://lebenshungrig.de/moeglichkeiten-chancen-bulimie-magersucht-essstoerung-di...


Antwort
von lenax33333, 43

nimmst du die Pille oder andere Medikamente die dass verursachen könnten? 

ansonsten such dir bitte sofort Hilfe es sind schon kleine Anzeichen aber wenn du sofort handelst dann kommt es erst gar nicht zum Ausbruch der Krankheit - nimm das bitte ernst!

Kommentar von Obrienswhorec ,

Nein, in letzter Zeit ist es nur sehr sehr stressig für mich und dann kommt es einfach dazu und weil ich immer alleine bin merkt das eh niemand

Kommentar von phoenixeule ,

ja manchmal sorgen die Menschen , die eigentlich nach einem schauen sollten sich nicht so um einen, wie man es brauchen würde. Man wird in bestimmten Bereichen des Lebens in seinen Bedürfnissen "übersehen". Lerne jetzt dich selbst zu sehen, das ist wichtig. DU bist wichtig. Wenn DU dich zuindest selbst bemerkst und dich mitteilst und für dich kämpfst hast du alle Chancen nicht in eine Suchtfalle zu rutschen. Ganz arg viel Kraft und Mut und Glück wünsch ich Dir !

Kommentar von Obrienswhorec ,

lieb von dir, danke für deine aufbauenden Worte und ich werd aufjedenfall versuchen mir das abzugewöhnen.. :)

Antwort
von JanRuRhe, 84

Ja!!! Genau das ist Bulemie. Bitte versuche auch mit Hilfe von Ärzten damit aufzuhören! Die Lebensqualität in den nächsten 30 Jahren steht auf dem Spiel!!!!
Wenn du einen knackigen Körper willst mache Sport, und behalte das Essen drin! Die Fress-Attacken hören auf, wenn du deine Psyche in den Griff bekommst.

Antwort
von ABurn, 25

Es ist ein schlechtes Gewissen. Mach doch Sport, mehr Muskeln formen den Körper, weniger Fett nicht. Google doch mal nach "mageren Mädchen" und nach "sportlichen Mädchen", dann kannst du dir aussuchen was dein Ziel sein soll. Außerdem verbrauchen Muskeln auch Kalorien, so braucht man weniger schlechtes Gewissen bei Süßem.

Antwort
von GermanMuslima95, 1

Bitte fang nicht damit an, hör auf bevor es zu spät ist. Bei mir ist aus einer Ausnahme anderthalb Jahre geworden und jetzt sind meine Zähne richtig kaputt. Ich dachte ich hätte es unter Kontrolle und konnte gar nicht verstehen warum alle wollten, dass ich aufhöre.

Ich hatte zwar gewusst was passieren kann, aber ich dachte immer, dass mir nie was passiert, denn ich habe es ja unter Kontrolle.

Aber erst als ich dann aufhören wollte, weil ich langsam merkte was mit meinen Körper passierte und ich realisierte, dass mein Spiegel mich belogen hatte, ja dann habe ich gemerkt dass ich schon lange keine Kontrolle mehr hatte.

Denn die Kontrolle endet in dem Moment in dem du dir zum ersten Mal den Finger in den Hals steckst.

Denn man hört nicht auf, wenn ein Finger nicht mehr reicht, man hört nicht auf, wenn die Hand nicht mehr reicht, man hört nicht auf wenn der Hals wehtut, die Lymphdrüsen geschwollen sind, die Mundwinkel eingerissen, man jede Nacht vor Magenschmerzen weint, die Haare in Büscheln ausfallen, die Nägel abbrechen, man jedesmal umkippt wenn man aufsteht, nach einer halben Zigarette auf der Straße zusammenklappt. Nein. Man hört auch nicht auf wenn man Blut spuckt, denn man hat es ja unter Kontrolle.

Wenn jeder, der dich sieht Mitleid hat, weil du dürr, blass und kaputt aussiehst. Wenn deine Eltern sich nachts streiten wegen dir, deine Mutter jedesmal weint wenn sie dich sieht, wenn dein Vater sagt: Wenn du weiter machst dann stirbst du, wenn du ihm ins Gesicht sagst du wärst lieber Tod, als Fett, obwohl du schon lange keine Periode mehr bekommst, weil dein Körper Energie sparen muss. Wenn du kurz davor stehst Zwangseingewiesen zu werden, weil du absolut nichts mehr drinnenbehälst, solltest du überhaupt noch essen, nichtmal Wasser.

Dann hörst du nicht auf, denn du hast es ja unter Kontrolle.

Aber man merkt nicht, dass man niemals die Kontrolle hatte, sondern diese verfluchte Krankheit von Anfang an...

Und sollte man es durch Zufall eventuell doch schaffen irgendwann zu stoppen, so wird man sie niemals los, in jeder Situation, bei jedem Bissen wird da diese kleine Stimme sein, die dir vorgaukelt, sie würde dir helfen, du müsstest nur aufhören zu essen und dein Essen erbrechen. Und jedesmal wenn im Leben eine Situation kommt, in der du unter Stress stehst wirst du Rückfälle erleiden, obwohl du jedesmal schwören wirst das nie wieder zu tun.

Also nein ich werde dir nicht sagen wie man sich erbricht, doch obwohl du meinen Text lesen wirst, wirst du weiter suchen und eines Tages wirst du mit dem Kopf über der Schüssel hängen und dir schwören, es nie wieder zu tun, doch du wirst nicht aufhören können und du wirst dich dafür hassen...

Antwort
von Akka2323, 12

Die Magensäure wird Deine Zähne zerstören, als Spätfolge droht Dir Zungen- oder Speiseröhrenkrebs. Ziemlich unangenehm. Hör auf.

Antwort
von KleinesWolfi, 46

Vielleicht isst du zu wenig, oder deinem Körper fehlen bestimmte Vitamine oder Mineralstoffe... das könnten Gründe für deine Heißhungerattacken sein. Aber wenn du wieder eine dieser Attacken hast, dann versuche das Erbrechen sein zu lassen. Man fühlt sich extrem voll und furchtbar, ich weiß, aber absichtliches Erbrechen ist sehr schlimm und schädigt auf Dauer deine Speiseröhre und Zähne. Und bei Zähnen merkt der Zahnarzt dann, das etwas nicht stimmt. :)

Und ja, das ist ein Anfang von Bulimie.

Antwort
von RubberDuck1972, 28

Das ist schon Bulimie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community