Frage von ISMMU, 30

Ist das denn schlecht oder was soll das genau sein?

Hallo,

ich nenne euch ein paar Beispiele, damit ihr versteht, was ich meine.

1:

Eine Freundin von mir hatte einmal eine 1 bekommen in einer wichtigen Präsentation und zuvor hatte sich mich auch in diesem Fach unterschätzt. Daraufhin musste ich unbedingt auch eine 1 bekommen und habe mich solange angestrengt, bis ich die 1 auch bekam.

2:

Eine Klassenkameradin hat mal etwas über die besten Schüler aus der Klasse in einem bestimmten Fach was gesagt. Ich kam - ihrer Meinung nach - nur in die zweite Kategorie und Leute, die mich - meiner Meinung nach - noch nicht ganz "anerkannt" hatten, waren in der ersten Kategorie ... mich hatte das so motiviert, dass ich unbedingt besser werden wollte, um ebenfalls nach ganz oben zugehören. Lol.

... Wie würdet ihr das nennen? Ich weiß, vlt. ist es schlecht, aber es motiviert mich immer und ich fühle so eine Art Ehrgeiz sofort etwas zu tun und mich zu beweisen. Aber ich muss sagen, es ist nur so, wenn ich persönlich überzeugt davon bin, dass ich in einer bestimmten Sache sehr gut bzw. gut bin.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kairi231, 14

Das nennt man Ehrgeiz und ist in gewissem Maße gesund. Aber nur wenns nicht zu weit geht. Ich bin genauso ehrgeizig und hab bei einigen Dingen einfach die Motivation besser zu werden, vor allem eben wenn mich jemand schlechter einschätzt etc.
Das bringt dich im Leben schon weiter, solange du eben nicht bis aufs Brechen versuchst, an dein Ziel zu kommen, selbst wenn du merkst, dass es einfach nichts wird, oder du total am Boden bist, wenn du es einfach nicht erreichst. Eine Freundin von mir ist so. Sie hatte ein 1,1er Abi und war enttäuscht, dass es nicht besser war. Jetzt lernt sie im Studium jeden Tag mehrere Stunden, weint viel und ist total fertig, weil sie eben im Studium nicht mehr zu den Besten gehört etc. 
Also wenn du weiterhin weißt, dass du nicht in allem die Beste sein musst, dann ist Ehrgeiz super :)

Antwort
von AppleTea, 25

Ich finde du machst dir zu viel Druck. Viele Menschen die so drauf sind wie du, werden krank (z.B. mit Bulimie). Die Kids werden heute so sehr überfordert von Eltern und Lehrern, das ist wirklich schlimm! Leb dein Leben solange du noch jung bist.. hab auch ein bisschen spaß ;)

Antwort
von Zumverzweifeln, 30

Das ist ganz gesunder Ehrgeiz. Du zeigst die Bereiche, in denen du top bist und nicht richtig eingeschätzt wirst. Prima, weiter so!

Antwort
von Leliko, 9

Es ist nichts schlimmes daran gut sein zu wollen, vor allem nicht wenn du es auch schaffst. Das wichtigste ist wirklich nur das du nicht damit angibst.

Antwort
von Quack25, 16

Solange du es den Anderen nicht unter die Nase reibst, ist doch nichts verkehrtes daran. Ganz im Gegenteil ich finde es gut, dass du dich auf irgendeine Art motivieren kannst und dadurch auch gute Ergebnisse lieferst.

Antwort
von Treueste, 29

Hmmm.  Wir haben früher Streber dazu gesagt.....

Kommentar von ISMMU ,

Hahaha. Aber jetzt ernsthaft, ist das Motivation oder was?

Kommentar von Treueste ,

Ein Streber braucht Motivation.  Wenn es Dich motiviert, wenn andere schlechter sind, ist es doch in Ordnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten