Frage von mindesten, 131

Ist das das Verhalten eines Weichei?

Ich habe gerade eine Katze überfahren...  Als ich nach ca.5min wieder zurück gefahren bin, war sie plötzlich weg. Ich habe sie mit ungefähr 30km/h erwischt. Ich bin jetzt zwar nicht übermäßig moralisch oder so aber es tut mir einfach extrem leid für das Tier und seine Besitzer... Ich könnte wirklich keiner Fliege etwas zuleide tun und das hier macht mich gerade ein bisschen fertig..  Ist das normal? Mein Onkel (Mitfahrer) hat nur gelacht und gemeint es wäre gut dass nichts am Auto ist...  Denken alle so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxi6, Community-Experte für Katze, 38

Dein Verhalten war gut und richtig und wenn Du Glück hast, ist die Katze evtl. sogar mit dem Besitzer beim Tierarzt.

Leider passiert es immer wieder, dass Freigänger oder auch Strassenkatzen an- oder überfahren werden und meist ist es dabei nicht mal die Schuld des Autofahrers. Also mach Dir nicht allzu viele Gedanken.

Dein Onkel scheint kein Verständnis für Tiere oder ihre Besitzer zu haben und zum Glück denken nicht alle so.

Ich persönlich fahre extrem langsam und bin sofort auf der Bremse, wenn ich nur am Strassenrand ne Katze sehe und trotzdem ist mir vor Jahren mal eine Katze direkt ins Auto gelaufen, die leider sofort tot war. Die Besitzerin hat es gesehen und sie sagte mir, dass ich da nichts dafür konnte, was mich natürlich etwas beruhigt hat.

Heute passe ich natürlich doppelt und dreifach auf, vor allem hier in Kroatien, wo es sehr viele Strassenkatzen und auch frei rumlaufende Hunde gibt.

 

Kommentar von mindesten ,

Mein Onkel kommt aus Kasachstan und hat dort auf einem Bauernhof gelebt, er hat schon als Kind Tiere geschlachtet und so weiter ich denke deswegen ist er etwas abgehärtet... Ich sollte von meinem Vater aus auch mal einen Hasen schlachten aber ich habe mich geweigert weil ich nichts und niemanden umbringen will... 

Antwort
von schokocrossie91, 29

Empathie, was du an den Tag gelegt hast, ist die bevorzugte und gesunde Reaktion. Wenn ein Mitmensch keine Emparhie für andere Lebewesen empfindet, würde ich mir zum seinen Geisteszustand Gedanken machen.

Antwort
von ABCCOOL, 44

Da kann man leider auch nix mehr tun, is halt passiert. Wir haben auch mal ein JUNGES Reh angefahren, das ist jetzt wahrscheinlich tot, aber was hätte man denn tun solleb? Dein Verhalten ist ganz normal

Antwort
von Schwoaze, 46

Ganz im Gegenteil! Dein Verhalten ehrt Dich, Dein Onkel  wollte wohl nur auf "richtiger Mann" machen!... was immer das heißen soll.

Es ist schade, dass Dir das geschehen ist, nicht mit Absicht, ganz klar, man macht sich aber trotzdem Gedanken. Hat sie sich nach Hause schleppen können, hat sie sich nur irgendwo versteckt und wird den Tag nicht überstehen... keine schönen Gedanken. Leider passiert so etwas immer wieder.

Nein, Du bist kein Weichei!

Kommentar von mindesten ,

Sowas wünsche ich keinem :/

Antwort
von MiraAnui, 41

Nur herzlose Deppen denken so.

Antwort
von FeeGoToCof, 39

Hättest Du KEINERLEI Gefühle dabei, würde ich mir Sorgen machen.

Dein Onkel ist entweder ein grober, abgestumpfter Mensch, oder ein Wichtigtuer.

Antwort
von Hannibu, 32

Wenn sie weg war, dann lebt sie ja vermutlich noch und ihr Besitzer kann sich hoffentlich um sie kümmern. Es ist unterschiedlich, je nachdem, wie man das Tier getroffen hat... Aber wer seine Katze auf befahrenen Straßen rum laufen lässt muss leider auch mit solchen Dingen rechnen. Dass es dir Leid tut ist völlig okay und ein Zeichen dafür, dass du Tierliebe verspürst. Ob dein Onkel es genauso sieht oder nicht ist eigentlich egal. Jeder hat eine andere Sicht auf solche Dinge.

Antwort
von timbreu, 8

Richte deinem Onkel schöne Grüße aus.

Und dass er ein unnenschliches A.Loch ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten