Ist das dann eine OEM Version?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An Deiner Lizenz ändert sich nichts , Nach dem Upgrade hast Du eine digitale Berechtigung für Windows 10 , sie ist bei Microsoft gepeichert.

Wenn Du jetzt noch upgraden willst ist es wichtig , das Du bestätigt, das Du Hilfstechnologien benötigst. Du musst also angeben , Du benötigst zur Bedienung Deinen PCs z.b. die Bildschirmlupe. Microsoft überprüft diese Angaben nicht . Du musst Dich allerdings beeilen, man weiß nicht , wie lange Microsoft dies noch gestattet.

https://www.microsoft.com/de-de/accessibility/windows10upgrade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kr1mat0r
30.08.2016, 12:55

hmm das ist ja nur ein Tool zum ungeraden....Ich bräuchte aber ein Windows für meinen neuen PC ;)

0
Kommentar von kr1mat0r
30.08.2016, 15:20

ok danke dir!

1

An deiner Version sich dadurch nichts ändert. Eine OEM (Original Equipment Manufacturer) bleibt eine solche. Die Installation von Windows 10 dir jedoch sparen kannst. Das kostenlose Upgrade gab es nur ein Jahr lang und die endete bereits am 29. Juli. 

Lediglich für Menschen die neue Hilfstechnologien benötigen, das Upgrade weiterhin kostenlos ist. Alle anderen die das Upgrade verpennt haben oder das Gerät wechseln, eine Windows 10 Lizenz erwerben müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kr1mat0r
30.08.2016, 02:05

ach ja genau, hab das komplett vergessen ;D

0

Was möchtest Du wissen?