Ist das Blei?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Blei verbrennt bzw. oxidiert bildet sich hellgelbes Blei(II)oxid. Zink verbrennt zu Zinkoxid, das ist weiß, aber in der Hitze gelb und wird beim Abkühlen wieder weiß. Wenn Du Bedenken hast, dann mußt Du Dich an den Arbeitgeber wenden und ihn bitten, das weiße Zeug untersuchen zu lassen, das läßt sich leicht feststellen, ob das bleihaltig ist. Du könntest Dich auch an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt wenden und ihm die Bedenken mitteilen. Wenn der AG das mitkriegt, könnte er Dir das aber evtl. übel nehmen. Wenn Du eine arbeitsmedizinische Routineuntersuchung hast, würde ich erwähnen, daß Du befürchtest, mit bleihaltigen Substanzen in Kontakt gekommen zu sein und den Betriebsarzt bitten, Dein Blut auf Blei zu untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte es mal mit Flammenfärbung versuchen, das ist eine relativ einfache Methode.

https://de.wikipedia.org/wiki/Flammenf%C3%A4rbung

Blei macht eine "fahlblaue" Flammenfärbung, Zinkoxid dürfte keine machen, soweit ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo kommt denn dein 'schnee' her? Löst der sich von der Decke? Entsteht er an der flamme? 

Weise flocken ist schwer aus der Ferne zu analysieren.  Hast es deinem AG schonmal gesagt? Passiert das immer wieder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?