Frage von Gotteskomplex, 183

Ist das Blasphemie?

Hallo,

ich spiele zurzeit intensiv das Spiel Diablo 3. Bei der Klassenauswahl habe ich mich für den Kreuzritter entschieden. Während des Spiels führte ich also den heiligen Kreuzzug durch, um die Schergen des Teufels zu schlagen. Irgendwann stoß ich auf eine mächtige Waffe namens „Thors Hammer“. Ich dachte mir nichts dabei und zerschmetterte fortan mit diesem Hammer des Teufels Diener. Doch nun frage ich mich, ob es nicht falsch sei, im Thors Namen Creeps zu vernichten. Ich bin doch Christ? Ist das nun Blasphemie?

Antwort
von Andrastor, 102

Es gibt in Diablo kein Christentum und "Thor" ist in der Welt von Diablo nicht der Name eines Gottes, sondern einfach nur ein Name, der jedoch die 4.Wand zu den Spieler/innen bricht und sie an den nordischen Donnergott erinnert.

Blasphemie ist laut Definition die Beschimpfung, bzw. Verhöhnung Gottes. Wenn du das nicht tust, musst du dir keine weiteren Gedanken darum machen.

Antwort
von ferdinand12354, 26

Ich rate dir, mit solchen Spielen als Christ gar nichts anzufangen. Der Name des Spieles selbst sagt uns, vorsichtig zu sein. (Diabolo heißt Teufel)

Als Christ kann ich auf Computerspiele verzichten. Jesus hat mich seit meiner Umkehr zu ihm, davon befreit, denn ich war spielsüchtig. Es ist besser, wenn wir uns mit anderen Dingen beschäftigen, die wirklich real sind und einen guten Nutzen haben.

Antwort
von randomhuman, 16

BLAAASPHEMIE!!!! VERBRENNT IHN!!!

Antwort
von fricktorel, 83

Der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9), der seine Kirche "christlich" nennt (2.Kor.4,4), hat alle Dämonen unter seiner Kontrolle (Mt.12,26).

Wenn du dabei "mitmachst", könnte das "dein Problem" werden (Offb.20,15).

Bei unserem ewigen Schöpfer benötigt man solche "Spiele" nicht, denn Sein Wort ist "Wahrheit" (Joh.17,17) und die ist das "Größte" (Eph.1,13; 2.Joh.1,2-3).

Kommentar von Schwizz ,

In der Bibel kommt kein einziges mal das Wort Kirche vor!Es heisst Gemeinde

Kommentar von JTKirk2000 ,

Du weißt schon, wofür es diese Anführungszeichen gibt oder? Das bedeutet, dass nur die Worte, die innerhalb dieser stehen, also beispielsweise bei "Gott dieser Welt", sich auf eine entsprechende Quelle beziehen, die man bei einem Zitat angeben sollte, was hier auch geschehen ist. Allerdings bin ich nicht gerade ein Fan davon, Aussagen aus dem Kontext zu reißen und sie mit anderen zusammenzuwerfen, so wie es in der Antwort geschehen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community