Frage von iFluxxi, 52

Ist das Bewusstsein an den Körper gebunden?

Somit stelle ich also meine erste Frage, durch die ich diese Seite, durch die hohe Reichweite, eher als Forum missbrauche. Bitte lese ab hier nicht weiter, wenn du dies nicht gerne tust. Da keine genaue Antwort möglich ist, erwarte ich auch entsprechend lediglich deine Meinung zu dem Thema, da ich neugierig darauf bin, wie du wohl darüber denken magst.

Am 24.01.2014 widerfuhr mir ein schwerer Unfall. Ich ging zur Schule, wie jeden Tag, die gleiche Strecke. Ein 30 Minütiger Fußmarsch. Ich kann etwas ins Detail gehen, da ich mir vorstellen kann, wie es ablief. Ich habe keine direkte, zu diesem Thema in Zusammenhang stehende, " körperlich bewusste " Erinnerung an das Geschehene.

So ist es passiert:

Ich überquerte den Zebrastreifen unmittelbar vor der Schule und wurde von Rechts durch einen 40 km/h fahrenden Kleinbus angefahren. Ich wurde über die Motorhaube hinweg, gegen die Frontscheibe und von dort aus nach links hinweg nach vorne, zunächst gegen ein PKW links gegenüber und zum Ende hin gegen ein weiteren PKW geschleudert. Meine Nase war gebrochen und ich hatte erhöhten Blutverlust, welcher sich direkt in meinen Magen begeben hat. Ich erhielt erste Hilfe und wurde mit einem Helikopter zu einer Universitätsklinik geflogen. Dort kam ich auf die Intensivstation. Ich übergab mich, wegen dem Blut, hatte eine Riss-Quetsch-Wunde und Prellungen. Dazu ein Schädel-Hirn-Trauma 2. Grades. Ich kann mich an nichts Erinnern, was nach dem morgendlichen Erwachen Geschehen ist, bis zu dem Moment, als ich auf der Intensivstation gelegen habe.

So habe ich es wahrgenommen:

Es war ein Dienstagabend, Mittwoch stand ein kleines Rollenspiel im Deutschunterricht an, an das ich beim einschlafen gedacht habe. Schließlich bin ich eingeschlafen und träume endlich, so dachte ich. Ich habe einen Traum und nehme diesen Bewusst wahr, scheinbar einer dieser Träume wo man weiß, dass man träumt und eventuell sogar steuern kann, was passiert. Es waren zwei Szenen, stell dir grundsätzlich alles schwarz vor, die Dunkelheit. Nun die Objekte, wie etwa Bäume oder Autos, die links und rechts halb zu sehen waren. Diese sind bläulich umrandet, das innere ist quasi leer, ohne Detail. So nahm ich die erste Szene wahr, den Zebrastreifen, wo es passierte. Auf Fotos bei der Polizei erkannte ich den Umriss des Wagens, welcher im " Traum " links war. Die Zweite Szene zeigte, im gleichen Stil, Menschen, die um jemanden herum stehen ( Ich?). Dann machte ich klischeehaft, schwer und langsam wankend die Augenlider auf, wahr sehr benommen und fand mich auf der Intensivstation, Blut übergebend, nichts spürend oder wahrnehmend, wieder. Ich schlief Abends ein, träumte scheinbar und wachte dort auf.

Dieser Moment, scheinbar die letzte Wahrnehmung vor dem Geschehen und die scheinbare Wahrnehmung, mich außerhalb meines Körpers zu befinden, gesehen zu haben. Halluzination des Körpers? Einbildung? " Getrenntes Bewusstsein, vom Körper unabhängig" ?

Deine Meinung zu dem Thema, bitte ^^

Antwort
von JTKirk2000, 50

Ich selbst hatte noch keine außerkörperliche Erfahrung und auch noch keine Nahtoderfahrung erlebt, aber was ich praktisch jede Nacht erlebe sind geistige Erinnerungen die zunächst in Form von Träumen erlebt auch ein Teil meines irdischen Selbst werden und sich manchmal auf ein ewiges Dasein beziehen manchmal auf andere Leben, die ich geistig zuvor erlebte und eher selten sind es Erinnerungen an geistig früher erlebte, andere Variationen meines jetzigen Lebens, wobei letztere sich manchmal als warnende und manchmal als prophezeiende Visionen dadurch darstellten, dass bei warnenden Visionen ich auf eine Entscheidung hingewiesen und mir die Konsequenz der falschen Entscheidung aufgezeigt wurde. Ich habe auf die früheren, warnenden Visionen nicht so sehr beachtet oder habe die entsprechenden Warnungen früher bei meinen Entscheidungen ignoriert, was zur Folge hatte, dass ich mich genauso wie in diesen warnenden Visionen entschieden hatte und dass die Konsequenzen, vor denen ich in der jeweiligen Vision gewarnt wurde, tatsächlich eintraten. Diese warnenden Visionen hatte ich immer, wenn ich vor einer Entscheidung stand, die mir nicht leicht fiel. Bei den prophezeienden Visionen war es anders. Diese erlebte ich offenbar immer dann, wenn - unabhängig von meinem Wissen darum - die ausschlaggebende Entscheidung zum Eintritt eines bestimmten Ereignisses bereits kurz zuvor gefällt worden war. Von dieser Entscheidung bis zum eigentlichen Ereignis, welche diese Vision zeigte vergingen manchmal nur Stunden, aber manchmal auch Jahre, aber das Ereignis war schon, sobald die Entscheidung getroffen wurde und ich dann die Vision sah, nicht mehr abzuwenden. Dahingehend möchte ich öffentlich nicht darauf eingehen, warum ich mir über diesen Zusammenhang zwischen Entscheidung und prophezeiender Vision so sicher bin.

Basierend auf diesen Träumen, von denen ich in der Tat glaube, dass es sich um geistige Erinnerungen handelt, also um Erinnerungen meines geistigen Selbst, welches in ein ewiges Dasein nach dem Tod meines irdischen Körpers wieder in ein ewiges Dasein  zurückkehrt, als würde es aus einem Traum aufwachen, glaube ich in der Tat, dass ein irdisches Leben eigentlich nur eine Teilnahme an einem von unzähligen kollektiven Träumen ist, und man in himmlischer Zeit gesehen, in jeder Nacht eine solche Teilnahme an einem kollektiven Traum durchlebt. Das macht das gegenwärtige oder die irdischen Leben in ihrer Gesamtheit nicht unwichtig, denn wie in einem sehr realistischen Traum, den man nur lange genug durchlebt, prägt ein jedes Leben die geistige Entwicklung und das jeweilige Empfinden zumindest für den jeweils darauf folgenden Tag. Was den irdischen Körper angeht, so sehe ich in diesen eher eine Schnittstelle, eine Verbindung, zwischen dem geistigen Selbst und der Umgebung, so wie das Unterbewusstsein eine Verbindung zwischen Bewusstsein und Körper ist.

Antwort
von NichtZwei, 32

Dein Bewusstsein kann komplett ohne Koerper exisiteren, es ist komplett ohne oder mit Koerper, in Fakt, Koerper trueben das Erleben des Bewusstsein, weil der Verstand dann abgelenkt ist und Ressourcen deines Bewusstsein in Beschlag nehmen, du bist dadurch praktisch abgelenkt, die Wahrheit zu erfahren, lebst in einen traumartigen Zustand. Ohne Koerper erlebst du du Erfahrungen direkt ohne Filter, dadurch sind sie traumartig, aber mehr wahr, obwohl man sie als traumartige Erfahrung abtut. Alles Gute!

Antwort
von TurunAmbartanen, 42

es gibt einige berichte von nahtoderlebnisen, die wie von dir ziemlich genau beschrieben sind un auch genau so passiert sind wie sanitäter etc berichten, obwohl die erzählende person bewusstlos war. ich denke schon dass das stimmt - zumindest irgendwie.

ich denke dass wir von "geistern" ausgefüllt werden, wenn wir babys sind. die leben sozusagen dann unser leben und sind unsere handelnde kraft. wenn wir sterben verlässt der geist den körper wieder und sucht sich vllt irgendwann wieder einen neuen körper (keine unterscheidung zwischen arten!).

Antwort
von AlphaundOmega, 20

Das Bewusstsein zu verlieren, bedeutet nur ; das die Seele sich schützen  und keinen Schaden nehmen will... der Körper tut das auch , indem er sich z.B duckt

Die geistige Welt ist die einzig wirkliche , in der wir alle existieren , ob wir wach sind oder schlafen ... dein Körper lebt so lange , bis das Bewusstsein die letzte Zelle verlassen hat ( Dualkörper, Aurakörper ), ...dein Geist ist Bewusstsein, welches den Körper zeitweilig verlassen kann, als Astralkörper...( haben viele schon erlebt und sich selbst beim schlafen  zu gesehen :)

Antwort
von ilprincipe, 34

Hallo,

auch wenn du womöglich jetzt nach einer metaphysischen Erklärung wähnst, bin ich mir sicher, dass es lediglich ein Produkt deiner Phantasie war und es sich ganz simpel um einen luziden Traum handelte.

Antwort
von Kristallkopf, 41

Nein dein Bewusstssein besteht aus impulsen in den synapsen deines gehirns, ist also an den körper gebunden. Ohne die synapsen gibt es bewusstsein einfach nicht.

Antwort
von Annelein69, 52

Um es kurz zu machen,ich bin davon überzeugt,dass danach noch etwas kommt.Irgendetwas!Es wird wohl das letztere deiner Fragen gewesen sein.

Antwort
von murksi1, 25

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community