Frage von afranlinag, 82

Ist das Bewerbungsschreiben ok ,Und was kann ich noch dazu schreiben?

Bewerbung für eine Ausbildung als Drogistin

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich mich auf Ihrer Homepage über Ihren Betrieb und Ihr Ausbildungskonzept informiert. Dies hat mich davon überzeugt, mich bei Ihnen zu bewerben.

Der Beruf der Drogistin spricht mich an, da ich gerne Kontakt mit anderen Menschen habe und es mir Spaß macht diese zu beraten. Im St. xxx Krankenhaus xxx habe ich ein zweimonatiges Praktikum absolviert.
Zu meinen Stärken zählen selbständiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein. Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sind für mich selbstverständlich. Darüber hinaus interessiere ich mich sehr für Kosmetik - und Körperpflegeprodukte.

Im Juli 2015 habe ich den Qualifizierten Sekundarabschluss I erhalten.

Gerne stelle ich mich für ein Betriebspraktikum bereit, damit Sie mich kennen lernen können. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Carlystern, 39

Sorry dir das jetzt sagen zu müssen, aber eine eher schlechte Bewerbung. Ich bin ehrlich und es bringt dir nichts wenn ich es dir vorenthalte. Ich habe 7 Sachen zu bemängeln.


Fangen wir mal an:


1.  Schon der erste Abschnitt zeigt auf, dass du nicht genau weißt warum du dich bewirbst. Du musst gleich am Anfang das Interesse wecken und nicht zum Schluss! Denn wenn der Anfang bereits voller Floskeln steckt, liest der Zuständige Personaller nicht weiter, was von vornherein das Aus bedeudet.

Schreibe ruhig mehr, aber dafür spannend und interessant. Meinen ersten Abschnitt besteht z.B. aus 5 spannenden, interessanten Sätzen.


2. Super toll das du ein zweimonatiges Praktikum imKrankenhaus gemacht hat. Das interessiert aber erst mal keinen, da es beruflich miteinander nichts zu tun hat.

Was du schreiben kannst:

"Durch mein zweimonatiges Praktikum im Krankenhaus habe ich bemerkt, dass mir die Arbeit mit und für Menschen sehr viel Freude bereitet"


3. Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sind nicht selbstverständlich. Daher komme ich wieder auf dein Praktikum zurück, welches du gemacht hast. Baue das da ein. Denn wenn es alleine steht fragen sich die Arbeitgeber zurecht woher du das wissen sollst. Das können nämlich viele von sich behaupten.


4. Der Punkt das du dich sehr viel für Kosmetik- und Pflegeprodukten und vielleicht auch deren Inhaltsstoffe interessierst kannst du sehr gut im1. Abschnitt unterbringen.


5. Mit dem Schulabschluss kommt in der Regel im 2. Absatz


6. Gehe noch ein bisschen mehr auf das Unternehmen ein und erläutere bzw. erörtere warum du gerade dort deine Ausbildung als Drogistin machen möchtest.


7. Zum Schluss niemals "würde" verwenden. Sondern so als Beispiel:

"Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr. Desweiteren bin ich auch sehr gerne bereit ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu absolvieren, wo ich Sie von meiner hohen Motivation und Teamfähigkeit überzeugen darf."


Gerne helfe ich dir weiter per PN und wünsche dir viel Erfolg bei der weiteren Suche nach einem für dich geeignetem Ausbildungsplatz.!


Kommentar von LB335DE ,

Kann ich fragen was du vom Beruf her bist ?

Kommentar von Carlystern ,

Kauffrau im Einzelhandel. Wollte es aber nie machen. Mache jetzt ab Sommer eine neue Ausbildung nach meinen Wünschen und Interessen. Lasse mich also zu nichts mehr zwingen

Antwort
von Workaholica, 45

2 sachen ansonsten gut.

1.schreibst du dass du ein praktikum im kh gemacht hast, aber das sehen die in deinem lebenslauf. klar kannst du das erwähnen dann schreib aber auch was du da gemacht hast und was du gelernt hast.

2. Du stellst dich für ein Praktikum bereit, dass ist aber nett :D

du möchtest ja was von denen, also würde ich eher schreiben

Falls die möglichkeit besteht würde ich mich freuen ein Praktiukum bei ihnen absolvieren zuu können, oder sowas in der art

aber ansonsten Topi

Kommentar von afranlinag ,

Im
St. xxx Krankenhaus  habe ich ein zweimonatiges Praktikum
absolviert, indem ich mich intensiv mit Patienten beschäftigt habe.

Ist das so in Ordnung oder klingt das komisch ?:D

Antwort
von mehmetars1an, 48

super jedoch könntest du dazu schreiben das du deutscher bist denn türken mag keiner

Kommentar von XC600 ,

was ist das denn für ein Blödsinn ? meine Tochter arbeitet bei dm (in Berlin) und hat sehr viele türkische Kolleginnen ....

Kommentar von mehmetars1an ,

Das war ein Scherz xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community