Frage von BackSlash405, 96

Ist das Betrug (Pfandflaschen)?

Ich habe letzte woche bei Aldi eingekauft. Jetzt habe ich die leeren Pfandflaschen aber nicht wieder dorthin gebracht, sondern zum Penny. Ist das jetzt betrug an Penny und könnten Sie mich anzeigen oder ist das ok? Ich habe denen ja 6€ "gestohlen"

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von justmere, 96

Wieso sollte es Betrug sein, eigentlich haben sie doch sogar Gewinn an dir gemacht :) du hast denen Pfand bezahlt und dieses wo anders wieder abgegeben, somit mussten die dir das ja nicht mehr auszahlen..

Kommentar von RainerB76 ,

Pfand ist eine Umlage, keine Einnahme. Keiner der verschiedenen Lebensmittel- Discountkonzernen hat Gewinn oder Verlust gemacht.

Mal drüber nachdenken...

Kommentar von justmere ,

Danke für den Hinweis , aber vielleicht einfach mal freundlicher drauf hinweisen ! ;)

Kommentar von RainerB76 ,

OK. Darüber denke ich mal nach... ;-)

Antwort
von peterobm, 80

keine Sorge, die Läden sind sogar verpflichtet diese Flaschen zurück zunehmen. Kein Betrug. 

Antwort
von ThommyHilfiger, 89

Die Läden sind gesetzlich verpflichtet das Leergut mit dem Recyclingsymbol anzunehmen. Jedem Laden wird das vergütet. Deshalb hast du die freie Wahl.

Antwort
von Fedovic, 88

nein.... es ist völlig egal wo man die Pfandflaschen kauft bzw zurückbringt. Wäre dies der Fall, würden die Pfandflaschenautomaten Flaschen aus anderen Läden/Ketten abweisen.

Antwort
von LustgurkeV2, 64

Die Läden bekommen ihrerseits Geld für das gesammelte Leergut. Also ist es auch egal wohin du den Kram bringst

Antwort
von JonasGelner01, 74

Du hast ja den Pfand bezahlt. Also hast du auch nichts gestohlen.

Antwort
von Carlystern, 38

So ein Quatsch. Man kann seine Pfandflaschen überall abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten