Frage von kraftwerk1155, 44

Ist das bereits Mobbing vom Chef?

Hallo, Ich arbeite seit einem Jahr in einer Elektrotechnikfirma. Seit einem Monat haben wir einen neuen Chef bekommen. Anfangs lief mit ihm alles gut, doch in letzter Zeit habe ich das Gefühl, das er mich irgendwie nicht mag. Folgende Beispiele:

Ich bin eher eine Person die nicht immer gleich alles versteht und deshalb öfters nachfragen muss. Wenn mir mein Chef etwas erklärt und ich etwas nicht verstanden habe oder etwas falsches geantwortet habe, dann schaut er mich immer mit so einem Blick an als würde er denken ich sei total dumm und er wird dann sehr kalt und unhöflich zu mir.

Er hackt fast immer nur auf mir herum. Einmal konnte ich nicht ans Telefon rangehen, weil ich selbst gerade viel zu tun hatte. Er war dann total sauer zu mir und meinte was ich denn die ganze Zeit machen würde, warum ich nicht rangehe, während bei uns im Büro noch 2 andere waren. Einer von denen ist die ganze Zeit auf Youtube oder Facebook und zu dem sagt er nie was.

Wenn ich einmal kurz auf einer Webseite bin um etwas nachzulesen, dann schimpft er gleich mit mir und meint ich soll weiter arbeiten, ich sagte dann das der andere auch ständig surft, der Chef meinte aber, das ich auf mich selber schauen soll. Jedoch sagt mein Chef auch das ich sehr gute Arbeit leiste, aber dennoch hält er mich für dumm. Wie soll ich mich verhalten?

Antwort
von Wannabesomeone, 24

Hört sich für mich nach einem normalen Chef an. Mobbing ist das auf keinen Fall. Wenn er die Seiten, die du öffnest, als nicht relevant für deine Arbeit ansieht, dann ist das nunmal so. Und wie er mit anderen verfährt, hat nichts mit dir zu tun und ist auch keine ausrede für dich... und natürlich ist er genervt, wenn er dir etwas 3 mal erklären muss. Da wäre jeder etwas aufgerieben. Er beleidigt dich ja nicht regelmäßig oder kürzt dein Gehalt, gibt dir nur arbeiten unter deinem Stand etc., oder?

Jeder wird mal ausfallend. Und irren ist menschlich.

Antwort
von Tasha, 19

Okay, privates Surfen während der Arbeit würde ich unterlassen.

Ich würde mal um einen Gesprächstermin beim Chef bitten. Erkläre ihm, warum du öfter nachfragst und dass du ihn damit nicht ärgern willst und dass es auch kein Zeichen von Unaufmerksamkeit ist (also dass du nicht einfach vorher nicht zugehört hast). Sage, dass du dich bemühst, gute Arbeit zu leisten und dass es dir wichtig ist, dass dein Chef das auch weiß.

Falls ihr viele Leerzeiten habt, in denen man surfen könnte, frage mal explizit, ob das Surfen während dieser Leerzeiten gestattet ist. Schwärze aber den Kollegen nicht an, das wird oft nicht gut aufgenommen (von wegen "Herr Meier war aber auch letztens auf Facebook...").

Entschuldige dich, wenn der Chef meckert. 

Er denkt jetzt vielleicht, dass du absichtlich provozieren willst oder faul bist und hat dich daher besonders im Auge. Zeige ihm, dass sein Bild von dir falsch ist und erkläre ihm deine Probleme, damit er sie nicht missversteht und falsch interpretiert.

Kommentar von kraftwerk1155 ,

Nein faul bin ich nicht, ab und zu lese ich kurz mal die nachrichten mehr nicht. aber nur wenn ich eine aufgabe fertig habe.

Antwort
von FragendesWeb, 12

Aufgrund Deiner Schilderung, daß eien Ungleichbehandlung zwischen Dir und deinen Kollegen vorliegt, würde ich das schon fast so sehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten