Ist das beim Niederdruck Boiler normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei drucklosen Boilern ist grundsätzlich eine Drossel ein zu bauen, um keine unzulässigen Druckanstiege zu verursachen. Das Tropfen rührt daher, daß das kalte Wasser, daß in den Boiler bei der Warmwasserentnahme eingeströmt ist beim anschließenden Erwärmen sich ausdehnt. Da der Boiler einen offenen Auslauf hat, kann das sich ausdehnende Wasser über den Auslauf abtrofen. Es gibt, oder gab zwar Armaturen für drucklose Boiler die das Tropfen verhindern können, aber diese sind durch die aufwändigere Konstruktion viel teurer als die normalen Armaturen. Das was auf Deinem Video zu sehen ist, hat mit dem Ausdehnungstropfen nichts zu tun. Da ist entweder eine oder mehrere Dichtungen der Armatur defekt, oder die Armatur selbst. Was ich oft bei solchen drucklosen Armaturen erlebt habe ist, daß die Betreiber die Ventile an der Armatur mit Gewalt zudrehen, weil sie denken, daß sie so das Tropfen verhindern können. Dadurch zerstören sie aber nur die Dichtungen auf den Ventiltellern und dann sieht es so aus, wie auf Deinem Video. Da es sich bei Dir aber um einen Einhebelmischer handelt, ist davon aus zugehen, daß entweder die Keramikscheiben beschädigt sind, oder die Kartusche nicht richtig in der Armatur eingebaut ist. Sind denn die Anschlußschläuche an den richtigen Anschlüssen montiert? Dies kann auch zu einer falschen Ansteuerung durch die Kartusche und damit zu dem Auslaufen führen. Also die Anschlüsse überprüfen, die Drossel einbauen. Wenn das nicht hilft, dann die Kartusche auf Beschädigungen überprüfen, oder die gesamte Armatur reklamieren, wenn sie noch in der Garantiezeit liegt. Wenn das Alles nichts hilft, dann kannst Du nur noch eine neue Armatur kaufen und montieren. Aber ich denke, daß es an einer falschen Zuordnung und damit Montage der Armaturenschläuche gekommen ist. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheManny10
05.02.2016, 08:31

Es geht ja darum, dass so wenig Wasser durchfliesst. Der Hahn hält dicht wie er soll. Aber was im Video zu sehen ist, da ist er voll aufgedreht. Aber mehr kommt leider nicht raus. Eckventil ist eie gesagt aufgedreht

0

Das ist ja nur ein Rinnsal. Ich vermute aber, dass das Bottleneck im Zufluss zu suchen ist. Es wird einfach zu wenig Wasser angeliefert, d.h. bereits aus dem Anschlussventil für den Boiler wird es ähnlich heraustropfen wie aus dem Hahn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheManny10
05.02.2016, 08:32

Nein, ich habe es ja selbst montiert. Der Anschluss welcher zum Boiler hinführt hat ordentlich druck! ;)

0

Ich gehe davon aus, dass irgendwo eine Drossel eingebaut ist, die jetzt nicht gut durchlässig ist, weil Du ja das Wasser abdrehen hast müssen für die Montage. Danach wird erst einmal Dreck aus der Leitung gespült und das verdreckt jetzt das Sieb der Drossel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheManny10
06.02.2016, 16:40

Auch das sollte nicht möglich sein denn ich habe vorher bevor wir irgendetwas dazu montiert haben ordentlich raus gespült. Und die Drossel sind ja nur solche kleinen Plastikkappen, ich bin mir relativ sicher dass nicht einmal eine verbaut ist.

0