Frage von fro3054, 44

Ist das Banach-Tarski Paradoxon in der Praxis möglich?

https://www.youtube.com/watch?v=s86-Z-CbaHA?

https://de.wikipedia.org/wiki/Banach-Tarski-Paradoxon

In diesem Video wird das Banach-Tarski Paradoxon von Michael Steven (Vsauce) erklärt. Darin wird auch behauptet, dass diese "Theorie" möglicherweise auch in die Praxis umsetzbar sei, und dass Physiker, Mathematiker und Philosophen, oder einfach Menschen, die um ein vielfaches schlauer sind als ich, darüber streiten.

In der Einleitung wird zur Veranschaulichung eine Dollar-Note zerrissen und dann die Frage gestellt, ob man damit 2 Identische Dollar-Noten schaffen könnte. danach wird das Paradoxon erklärt. Dabei verstehe ich nur nicht, wie eine unendliche Anzahl an Punkten mit einer endlichen Masse verglichen werden kann. Wie kann man infrage stellen, ob sowas in die reale Praxis umsetzbar wäre?

Falls mir da etwas wichtiges entgeht, bitte ich um Verzeihung.

Angemerkt sei, dass ich weder Mathematiker noch Physiker bin. Einzig die Aussage, dass sich scheinbar auch Philosophen dabei einmischen gibt mir die Hoffnung, eine Erklärung zu finden, die nicht auf Formeln zur Veranschaulichung beruhen.

Wer war die coolere Socke? :>

Sie brauchen eine Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten