Frage von solol, 91

Ist das Außengehege groß genug ?

Die haben auch ein großen Garten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 42

Hi,

von der Größe würde es, so sieht es aus, für 2 Kaninchen reichen. Ein Gehege sollte in Außenhaltung mind. 3qm je Tier "groß" sein... ;)

Das Gehege ist aber leider überhaupt nicht brauchbar, da es vollkommen unsicher ist! :/
Diese Steckgehege halten Kaninchen zwar meistens im Gehege, aber keinen Feind draußen! Die Gitter können umgerannt oder überprungen werden und ist damit weder tagsüber, noch nachts, sicher! :(
Ist denn wenigstens schonmal ein Volieredraht unter der Erde verlegt? (Das sollte man bei Außenhaltung immer machen damit sich niemand raus und ncihts reinbuddeln kann)

Auch die Kaninchen frei im Garten rumhopeln zu lassen ist nicht gut! Nicht nur das sie abhauen können, sondern, sie sitzen so auf dem Präsentierteller für Hund, Katze, Marder, Fuchs, Raubvogel! Super einfach erbeutetes Futter... -.-
Kaninchen sollte man zu ihrer eigenen Sicherheit immer NUR in komplett gesichertes Gehegen halten^^ Alles andere ist (meiner meinung nach) verantwortungslos...

Ich hoffe der Holzstall ist als Schutzhütte gedacht und nicht dazu, die Kaninchen da nachts drin einzusperren?!

Hier findest Du alle Infos zu Kaninchen-/haltung, auch Infos und (irgendwo) Fotos, zu korrekten Außengehegen... :)

Gruß

Antwort
von MyNameIsCharlie, 41

Ein bisschen größer sollte es schon sein.
Um die Kaninchen optimal zu schützen würde ich eine andere Art der Umgrenzung nehmen.

Etwas stabileres mit einer einer höheren Höhe und je nachdem auch einem Dach.

Es können immer Füchse und Katzen kommen.

Kommentar von solol ,

Ein Dach ist vorhanden hat aber nicht auf das Bild gepasst

Kommentar von solol ,

Es kommt ja jetzt auch der Winter.Ich Baue ein Schutzhaus  gegen die Kälte.

Kommentar von monara1988 ,

Ich Baue ein Schutzhaus  gegen die Kälte.

Kälte ist eigentlich kein Problem; damit kommen gesunde Kaninchen die Winterfell bilden konnten gut mit klar^^
Hauptsache es gibt eine ordendliche Schutzhütte, mind. 1 Artgenossen (ua. zum warmkuscheln), und viel Platz zum (warm-)hoppeln...

Antwort
von lucat16, 33

hi, aufjedenfall kannst
du deine kaninchen da nicht über die nacht lassen. da können Füchse, Marder, Milane, Bussarrde, Falken, usw. einfach hin und deine kaninchen töten. Wir haben eine ganze Hasenhütte und als Freilauf, da können sie in der nacht auch bleiben, haben wir Holzpfosten, mit Vogeldraht. Zusätzlich lassen wir sie auch noch unter beaufsichtigung in den Garten.  Aber am tag würde ich ihnen bisschen mehr freiraum lassen, damit sie sich richtig austoben können.

LG und wenn du willst kann ich dir auch mal Bilder davon schicken wie es aussieht

Kommentar von monara1988 ,

du deine kaninchen da nicht über die nacht lassen.

auch nicht über Tag; das ganze ist total unsicher.

Antwort
von Bunnynom, 41

Für drei Hasen würde ich es etwas größer machen. Oder sie nur für die Nacht dort drin lassen. 
Jedoch würde ich was anderes als Zaun benutzen, der wird nämlich nicht lange standhalten und ist nicht sicher.
Etwas stabiles und bitte ein Schutznetz über das Gehege vor Raubtieren!

Kommentar von monara1988 ,

In diesem Gehege kann man keine Kaninchen halten (auch nicht "nur" nachts) da es vollkommen unsicher ist... Und Netze halten keinen ihrer Feinde wirklich fern; das ollte schon was stabiles aus Holz und Volieredraht sein^^

Antwort
von HimmelKardinal, 32

Wie viele sind es denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community