Ist das an der Obergrenze oder geht das schon zu weit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo siebeneckig,

in der Realität ist das absurd. Da es sich aber darum handelt, dass du eine Geschichte schreibst - da kannst du ruhig schreiben, was du willst. Nur gut muss es sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siebeneckig
22.09.2016, 21:38

danke:D warum wäre das eigentlich absurd?

0
Kommentar von Nadelwald75
27.09.2016, 17:38

.... vielen Dank für den Stern!

0

Kommt drauf an, was du in deiner Geschichte damit beabsichtigst.

Eine Religion ist nicht etwas, das sich eine Person ausdenkt. 

Was du vielleicht meinst, ist, dass der 16Jährige sehr eigensinnig ist und es schon als Kind immer war. Dabei hat er sich ein paar Regeln ausgedacht und vielleicht auch Gottheiten, die er anbetet. 

Es mag solche besonderen Menschen geben. Aber das ist eher psychisch krank, wenn er so in seiner eigenen Welt lebt und andere Menschen nicht mag und dazu noch lügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es sich um einen Erwachsenen handelt, der chronisch lügt...

Dann war wohl auch dies eine Lüge, dass er ohne Vorlage als Kleinkind schon seine eigene Religion geschustert hat.

Obwohl er dies vermutlich selbst durchs viele erzählen zu glauben beginnt.

Aber ich verstehe Deine Frage nicht....Obergrenze für was denn ?

Ich kenne auch chronische Lügner und das ist meist hoch spannend...denn meistens ist es sehr fantasievoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siebeneckig
22.09.2016, 16:57

Obergrenze für normalsein. es handelt sich übrigens um einen etwa 16-jährigen. ich schreibe eine Geschichte 😂

0

is doch egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung