Frage von Jaehn97, 53

Ist das allgemeine Abi nur schwieriger wegen der zweiten Fremdsprache?

Ich spiele mit dem Gedanken Abi per Fernschule nachzuholen. Habe einen Realschulabschluss ohne Q-Vermerk, was aber nicht auf Dummheit zurückzuführen ist (bin eigentlich Intelligent, hatte emotionale und soziale Probleme in der Schulzeit).

Englisch fällt mir nicht schwer, und dazu kann ich Russisch flüssig , was sich ja dann für das allgemeine Abi anbieten würde, weil ich dann quasi für ein Fach garnicht lernen müsste. Aber was ist mit den restlichen Fächern ? Wäre Fachabi (Richtung Wirtschaft oder Informatik) nicht doch einfacher?

Antwort
von SmartTim07, 23

Die meisten Menschen haben vor allem mit den Naturwissenschaften Probleme. Und da muss man auf dem „normalen“ Gymnasium auch im Abitur außer Mathematik mindestens eine Weitere belegen und ins Abitur einbringen. In einigen Profilen müssen auch eine dritte und vierte Naturwissenschaft belegt oder eingebracht werden.

Eine Fremdsprache reicht an den meisten Gymnasien in der Oberstufe (außer im sprachlichen Profil) aus. 

Antwort
von qgqg3, 37

Das allgemeine Abi ist wesentlich anspruchsvoller als ein Realschulabschluss, einfach weil es viele Fächer gibt und es viel mehr zu lernen gibt auf höherem niveau. Am Ende wird es wohl von deinem Fleiß und Durchhaltevermögen abhängen, wie gut du abschneiden wirst. Aber wenn du motiviert bist, ist es kein Problem.

Fachabi wäre sicherlich ein wenig einfacher. Wenn du schon weißt, in welche Richtung du gehen willst, ist ein allgemeines Abi nicht unbedingt notwendig.



Antwort
von Lokicreed, 33

Hey,

hattest du eine 2. Fremdsprache auf der Realschule?

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Jaehn97 ,

Nein hatte ich nicht, weil bei uns nur Französisch angeboten wurde, hatte ich stattdessen Technik als zweites Wahlpflichtfach gewählt. Aber die Fernschulen bieten ja russisch an und das kann ich perfekt

Kommentar von Lokicreed ,

Hast du eine Ausbildung ?

Kommentar von Lokicreed ,

Ich schreibe einfach mal drauf los.

Falls du eine Ausbildung hast, kannst du auch das Abi über ein Abendgymnasium oder den 2. Bildungsweg (Beginn Morgens) erlangen.

Ich finde, dass ein Fernstudium nur darauf Zielt, dir dein Geld weg zunehmen aber das ist ganz alleine deine Entscheidung.

Ja das Fachabi kann leichter sein, sofern du mit der Materie klar kommst.

Dafür schränkt dich das Fachabi aber auch sehr ein.

Du bist nicht in der Lage alles zu studieren und kannst auch meist nicht auf jede Fachhochschule (Entscheidet die Fachhochschule, ob sie dich aufnehmen).

Ich würde dir raten, mache das Abi und nichts anderes.

Du musst viele dinge Lernen, die dir eigentlich Sinnlos erscheinen, aber das Sinnlose erlaubt dir nachher das Sinnvolle zu studieren.

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community