Frage von kerzentraum, 63

Ist das alles real?

Mir geht's momentan echt schlecht. Es kommt mir vor als wäre das Leben nicht real & als wenn alles ein Traum wäre. Als wenn ich der einzige reale Mensch bin auf der Welt. Habe Angstzustände & Panikattacken dadurch. Ab Mittwoch bin ich in einer psychiatrischen Klinik & muss da bleiben. Habe Angst das ich einfach mit Tabletten ruhiggestellt werde. Bin 19 Jahre alt... Hab ein Trauma erlitten da ich ab dem 11. Lebensjahr miterleben musste, wie sich die Krankheit Schizophrenie bei meiner Mutter festgestellt hat... Ist das nur eine Phase? Bekomme ich diese Gedanken weg? Habe deswegen an nichts mehr Freude. Kann nichts vernünftiges unternehmen weil mir total komisch wird wenn ich unter vielen Leuten bin, da mir diese Gedanken totale Angst machen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wudeli, 63

Erst mal find ich es super, dass du in eine Klinik gehst. Die werden dir da bestimmt helfen können. Am besten sagst du von Anfang an, dass du nicht nur Tabletten willst aber dass wird ohnehin nicht so sein. Die werden da viel mit dir reden und du kannst denen alles erzählen. Ich will auch gar nicht mehr dazu sagen, weil ich kein Arzt bin und nicht urteilen kann, ob das nur eine Phase oder eine Krankheit ist.
Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von Seanna, 56

Wenn du in die Klinik gehst, wird es wohl nicht "nur eine Phase" sein. Mit Medikamenten wird man da nicht ruhiggestellt, selbst wenn man welche bekommt. Man hat da Grundrechte wie draussen auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten