Frage von wombatattack, 47

Ist das Abitur sehr schwer und welche Fächer sind besonders wichtig?

Antwort
von Akainuu, 47

Kommt drauf an. 

Worauf es ankommt? Auf dich. Ich kenne Leute, die das Abitur einfach nicht gepackt haben, weil es - ihrer Meinung nach - zu anstrengend war.

Für mich persönlich nicht nachvollziehbar. Natürlich muss man sich nach der Schule auch hinsetzen und nacharbeiten, aber ich hätte auch mit einem sehr viel geringeren Lernaufwand das Abitur bestehen können. Mit Lernaufwand habe ich einen Einserschnitt hingelegt.

Das Abitur setzt eigentlich nur eine Sache voraus: Fleiß. Wer fleißig ist und halbwegs was im Kopf hat, der schafft das Abitur. Viel wichtiger ist aber der Schnitt, denn Abitur ist nicht gleich Abitur. Für mich hat ein 3.x Abitur zum Beispiel keinen Wert, ich kann sowas auch nicht nachvollziehen.

Deine wichtigsten Fächer werden deine Leistungskurse sein, die du selbst bestimmen kannst. Dazu gibt es von den Schulen aus selbstverständlich auch Begrenzungen, so kann nicht jedes Fach in Frage kommen. 

In diesen Fächern schreibst du dein Abitur, das vierte Fach beinhaltet eine mündliche Prüfung, die es zu bestehen gilt. --> NRW

Mein Ratschlag: Wenn du ein Lerntyp bist, dann solltest du das Abitur definitiv in Erwägung ziehen. Solltest du eher der "Nee, ich habe keine Lust" Typ sein, dann bist du mit einer Ausbildung vielleicht besser dran, denn lernen musst du in der Oberstufe schon, wenn du ein gutes Abitur haben möchtest.

Antwort
von Fujitora67, 29

Chemie Sport Literatur Sozialwissenschaften Pädagogik

Antwort
von pffah, 33

Nein.

Die Grundfächer: Mathe, Deutsch, Englisch, Geschichte und sowas.. und das was du als LK wählst..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community