Frage von ssabrinluna94, 82

Ist da was drann von wegen gefährlich?

Ich hab zufällig auf youtube ein video über e zigereten dampfen gesehen also in dem video ist ein typ der das gerät erklärt und dachte mir toll das will ich ausbieren allerdings waren meine freunde und familie sehr schokiert über meine idee und meinten das ist hoch giftig und die geräte können explodieren hab auch bilder gezeigt bekomen wo halbe geschter zerstörrt waren weil diese dinger explodiert sind und das mit dem liquid nachfüllen wäre ne riesen sauerrei und so ne flasche halt auch maximal ne woche so meine schwester dies probiert hat ist da was drann oder nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Keen87, 39

Seit über 10 Jahren wird gedampft, eine Schädigung konnte bislang nicht nachgewiesen werden. Es gibt auch keine Studie die eine schädigende Wirkung beweist. Es gibt aber 200 Studien, die belegen das E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakprodukten bedeutend weniger schädlich sind bzw. jede Grossstadt eine höhere Belastung für die Lunge darstellt. http://blog.rursus.de/studienliste/ Es gibt u.a. E-Zigaretten die sich direkt von oben befüllen lassen, mit einer Nadelflasche geht da nichts daneben. Du kannst fast alle Inhaltsstoffe bei der Apotheke besorgen, nach deutscher Arzneimittel Qualität. Das bietet auch so ziemlich jeder deutsche Onlineshop. Verdampft werden Propylenglykol und Glycerin. Beides Stoffe die seit Jahrzehnten in Lebensmitteln und Kosmetik verwendet werden. Dazu kommen Lebensmittelaromen, Wasser und wer es braucht, Nikotin. Also 4-5 Stoffe. In Zigaretten sind zwischen 4000 - 6000. Da nichts verbrannt wird, entstehen auch keine Feststoffe, die sich in der Lunge ablagern. Ja, es gab unfälle mit den Geräten. Das waren aber entweder ungeprüfte oder selbstgebaute. Es gibt 3 Millionen Dampfer in Deutschland und mir sind nichtmal 10 Fälle weltweit bekannt bei denen es zur Explosion kam. Wir müssten alle Akkus aus unseren Häusern verbannen um sicher sein zu können. Handys, Laptops, Kameras...Aber, die E-Zigarette ist eigentlich dafür gedacht, Rauchern eine weniger schädliche Alternative zu bieten, bislang mit grossem Erfolg. Es hat die niedrigste Rückfallqoute. Es ist nicht gedacht als neuer Jugendtrend, dennoch würde ich jedem eher eine E-Zigarette empfehlen als ein Tabakprodukt. Es gibt auch keine Belastung für "Passivdampfer" Man atmet zu knapp 97% aromatisierten Wasserdampf aus. Ich dampfe seit 2 Jahren, nach 15 Jahren Rauchen. Ich habe mich auch die 2 Jahre mit der Materie beschäftigt und kann nur positives unter dem Aspekt der Alternative berichten.

Kommentar von Keen87 ,

Ach, ich hab für knapp 120 Euro / Monat geraucht. Jetzt dampfe ich für knapp 20. Die Erstinvestiton für ein gutes Gerät mit Liquids und Zubehör liegt zwar bei 80 - 120, die hat man aber somit schnell wieder raus.

Kommentar von ssabrinluna94 ,

Danke für die fakten und der endlich mal hilfreichen antwort von einem der erfahrung damit hat weil die meisten die mir geantwortet haben haben offensichtlich keine ahnung davon

Kommentar von Keen87 ,

Sehr gern. Ist ja auch in meinem Interesse dagegen zu halten. Sonst wird sich das "böse" Bild der E-Zigaretten nie ändern und vielen Rauchern entgeht eine wirklich gute Möglichkeit. England ist da viel fortschrittlicher. Dort wurde das Potenzial erkannt und entsprechend gefördert. Ja, man kann auch was verkehrt machen mit den Geräten, aber wer sich an den richtigen Quellen informiert, wird Spaß daran finden.

Antwort
von hanll, 39

Also dass die Dinger explodieren denke ich nicht und auch das Nachfüllen ist soweit ich das bei meinem Arbeitskollegen gesehen habe kein Problem. Ob die Inhaltsstoffe wirklich gefährlich sind, oder nicht, ist noch nicht erforscht worden - die Geräte gibt es auch noch nicht so lange.

Antwort
von Joshi2855, 32

Also mal im Ernst, alles ist gefährlich. Bei handy soll der Akku EIN MAL explodiert sein und die ganze Welt dachte ein halbes jahr lang das Handy ist lebensgefährlich...schwachsinn, das kam nie wieder vor und das sind alles nur 50% Wahre Geschichten. Das nachfüllen geht ganz einfach und ist fast wie mit Nasentropfen haha hinten drücken und vorne kommts raus und das muss nur in eine Art "flache" oben rein...wer nicht trieft hat pech, aber das geht einfach, also auch ein Vorurteil^^ So eine Flache hält "nur" eine Woche. Jetzt schau dir mal den Preis für ein Flaschen set an. Das Set kostet so viel wie 1-2 Schachteln Zigaretten und diese sind schneller leer und kosten am Ende das doppelte. Und gieftig, ja ok was hast du erwartet, aber die haben mal gesagt EINE zigarette hat 5 mal so viel nikotin wie eine Ganze Flasche von dem Zeug. Also 0 nikotin stimmt nicht, aber eine Flache hat fast gar nichts und jetzt schau mal^^ Eine Flasche hälte ne Woche und die Zigarette mit 5 mal so viel nikotin hält 3 Minuten...siehst du den Unterschied!?

Antwort
von Spirit528, 34

Sie haben Dir vielleicht erzählt, dass die Geräte explodieren können, damit Du es gar nicht erst ausprobierst.

Natürlich sind elektronische Zigaretten kaum weniger gefährlich und schädlich wie normale Zigaretten. Genauso gut kannst Du einmal im Chemie-Labor in Deiner Schule inhalieren. Das wäre vielleicht sogar gesünder. Giftig? Klar. 

Klar die Liquids sind bei der ganzen Sache geschäftstreibend. Erst macht man die Leute süchtig und dann vertickt man den 5hit teuer. So funktioniert es doch mit allem was man irgendwie rauchen kann. 

Konkret gefragt: was hat man denn davon?
Konkret geantwortet: Nichts. Vor allem Kosten und in einigen Jahren eine Lunge die keine mehr ist. Ich habe 10 Jahre lang geraucht und es dauert Ewigkeiten, viel Energie und Kraft bis der Körper diese Fehltritte wieder auskorrigiert hat! Ich halte Rauchen für einen Ausdruck der Selbstverachtung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten