Frage von Lipstique, 40

Ist da ein Unterschied - Analphabeteneinwanderung aus der Dritten Welt nach USA, Kanada, Australien - und Deutschland?

Und dürfen sie auch so leicht über deren Grenzen kommen, wie bei uns? Wie ist es da mit dem Grenzübertritt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pilot350, 13

Es gibt in Amerika ganz strenge Richtlinien für eine Einwanderung. Diese ist auch häufig nur zeitlich begrenzt. Bekannt ist ja wie Amerika die Grenze nach Mexiko schützt. Mit Megawand und Zaun, Schutzhunden und militärischen Polizeistreifen. Hinzu kommt, dass die Sheriffs in Amerika richterliche Gewalt haben und sich keinen Beschluß holen müssen und auf eine Anhörung warten müssen. All das fehlt in Deutschland.

Deutschland ist ein Paradies für Einwanderer denn bis heute, 6 Monate nach Beginn des Exodus aus Nordafrika, ist es den deutschen Behörden nicht gelungen diese Einwanderer eben mal nur zu erfassen.

Hinzugefügt: Auch in Südafrika gelten ähnlich heftige Richtlinien. Wenn man in Johannisburg gelandet ist und kann kein Rückflugticket vorlegen, darf man den Flughafen überhaupt nicht verlassen, selbst mit dem Wort Asyl nicht.

Antwort
von stertz, 19

Versuch mal in die USA,Kanada oder Australien einzuwandern, du wirst dich wundern welche Qualifikationen du mitbringen mußt. Nur Europa und da vor allen Dingen Deutschland gönnt sich den Luxus auf ein Einwanderungsgesetz zu verzichten.

Antwort
von Schlauerfuchs, 5

Die USA Schotte sich ab wer dort einwandern will benötigt die sog Cremen Card ,diese muss vorher an der US Botschaft beantragt werden und gibt es nur bei Familiennachzugehen od wenn die Person einem Beruf hat welchen die USA braucht.

Ok es gibt Leute welche mit einem Touristenvisum dort einreisen, dann dort bleiben od. einen illegalen Grenzübertritt von Mexiko aus versuchen ,jedoch müssen diese Leute dann mit Endeckung und ggf. Ausweisung rechnen.

Antwort
von Johannisbeergel, 18

In die USA darf überhaupt niemand einfach einwandern. Entweder man hat super viel Geld und ist Unternehmensgründer, dh es gibt so eine Art Investorenvisum, weil du Arbeitsplätze schaffst. Außerdem gibt es den Weg über Unternehmen abgeworben zu werden, wenn du hoch qualifiziert bist (hoher bürokratischer Aufwand für Arbeitgeber) oder du gewinnst in der Green Card Lottery, musst da aber gewisses Startkapital, glaube 10.000$ vorweisen, und auch Bildung vorweisen also zB ne abgeschlossene Ausbildung oder zumindest Abitur usw 

Eine Variante für Analphabeten gibt es da nicht. 

Antwort
von Treueste, 20

http://www.zeit.de/gesellschaft/2011-02/bildung-analphabetismus-studie

Und hier handelt es sich um Deutsche.  Wie ist es da bestellt?

Kommentar von Lipstique ,

Hat mit der Frage nichts zu tun:-)))

Antwort
von archibaldesel, 22

Ich glaube nicht, dass die Einwanderungsgewohnheiten speziell von Analphabeten statistisch erfasst werden. Insofern verbietet sich ein Vergleich....

Kommentar von Lipstique ,

wie verbietet? dir?

Kommentar von archibaldesel ,

Verbietet sich. Du gehörst doch hoffentlich nicht zur erwähnten Gruppe, oder?

Kommentar von Lipstique ,

wieso? vllt doch:-)))na und?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten