Frage von huelsenknecht, 66

Ist Cola wie Salzwasser oder gewinnt der Körper dadurch Flüssigkeit?

Im Fitnessstudio hat ein Typ gesagt, dass Softdrinks nur noch mehr Durst machen. Funktionieren die also wie Salzwasser oder führen die dem Körper schon auch mehr Flüssigkeit zu als gebraucht wird, um sie wieder abzubauen?

Antwort
von Grobbeldopp, 25

Softdrinks sind nicht im geringsten wie Salzwasser. Man kann sich damit völlig problemlos ausreichend mit Wasser versorgen. 

Antwort
von FloTheBrain, 18

Mach doch den Test:

Rühre dir in entsprechender Konzentration Salzwasser an und trinke eine Woche nichts anderes => Du bist tot.

Daher solltest du vorher eine Woche das selbe mit Cola probieren => Du überlebst ohne Probleme.

Man trinkt nicht mehr davon, weil der Zucker Durst macht, nein man trinkt mehr weil es einfach gut schmeckt und wir genetisch so programmiert sind bei Zucker nicht nein zu sagen.

Und Cola dürfte bei Sport eher hinderlich sein. Man wird nicht so sehr vom Fett fett, der Zucker macht vor allem fett. Jemand, der viel Cola usw. trinkt und dann einfach auf Wasser und ungesüßten Tee umsteigt, wird schon allein dadurch Gewicht verlieren.

Wer abnehmen will muss natürlich Sport machen, aber eben auch auf Zucker verzichten. Und in diesen süßen Getränken ist unglaublich viel Zucker drin.

Es lohnt sich auch mal bei verschiedenen Lebensmitteln (Jogurt, Pizza, Ketchup usw.) nach dem Zuckergehalt zu schauen. Du wirst dich wundern.

Antwort
von Brunnenwasser, 31

Der Zucker macht Dich durstig. Du willst immer mehr, auch wenn Du gar nicht weiter trinken würdest.

Antwort
von Cokedose, 17

Ich weiß nicht recht wie ich die Frage verstehen soll.

Egal welches Getränk du trinkst, wenn du 1L Flüssigkeit trinkst, dann führst du deinem Körper 1L Flüssigkeit zu. Sowohl bei Cola als auch bei Salzwasser. Wenn du mehr Flüssigkeit zu dir nimmst als du braust, dann scheidest du sie wieder aus.

Rein auf die Zufuhr bezogen ist Salzwasser besser als Cola, weil du damit deinen Elektrolythaushalt wieder herstellen kannst. Elektrolytmangel wird z.B. durch Flüssigkeitsverlust verursacht (Durchfall, Erbrechen, Schwitzen). Daher kommt auch das alte Hausmittel Kindern bei Durchfall Cola und Salzstangen zu geben. Das ist zwar auch nicht die optimale Lösung, aber besser als gar nichts, da kranke Kinder meist auch unter Appetitlosigkeit leiden, sich über Cola und Salzstangen jedoch trotzdem freuen, die sonst ja nicht oder nicht so oft kriegen dürfen.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Salzwasser besser als Cola, weil man mit Salzwasser den Elektrolythaushalt "wieder herstellen" kann? Lol, viel Spaß beim Salzwassertrinken. Ist dir klar dass man davon stirbt? Also verreckt, in die ewigen Jagdgründe abberufen wird, das zeitliche segnet, den Löffel abgibt, den Tod erleidet, den Orkus betritt und sanft entschläft?

Kommentar von Cokedose ,

Ganz genau. Deswegen wird den Patienten im Krankhaus auch Kochsalzlösung verabreicht, damit sie möglichst schnell verrecken, damit die Betten wieder frei werden. Betrifft natürlich nur Kassenpatienten. Privatpatienten werden mit Cola über den Tropf wieder aufgepeppelt.

Antwort
von androhecker, 35

Jein, durch Koffein arbeiten die Nieren schneller, aber wenn man viel trinkt, aber das ist noch lange nicht so extrem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community