Frage von Robo267, 37

Ist Chrome gut?

Viele sagen ja das Chrome zuviel RAM benutzt aber ist das denn wirklich so dramatisch? Gruß

Antwort
von ByteJunkey, 10

Chrome braucht zwar vergleichsweise recht viel Ressourcen und braucht etwas länger beim Starten, aber da ich ihn einmal starte (wenn ich den PC starte) und danach nicht wieder schließe (außer beim Herunterfahren), stört mich das nicht. Außerdem läuft er nach dem Starten viel schneller als zb. Firefox. Der einzige Browser, der noch meiner Meinung nach mithalten kann, ist Opera.

Hinzukommt bei Chrome, dass man sich a) mit einem Google-Account anmelden kann und b) die Lesezeichen mit dem Konto synchronisiert werden und damit auf jedem Chrome verfügbar sind sobald man sich dort anmeldet.

PS: Für Webentwickler ist Chrome zum Testen ein Segen :D

Hope it helps ;)

Antwort
von Kallahariiiiii, 10

Ich hab lange Zeit Firefox benutzt und bin dann vor etwa einem Jahr zu Chrome gewechselt. Finde Chrome wesentlich besser und gefühlt schneller. 

Antwort
von implying, 3

ich hab chrome als zweitbrowser und bin ganz zufrieden soweit.

aber in meinen augen ist opera der beste.

Antwort
von Breakdownbacon, 11

Ich persönliche hatte bis jetzt nie Probleme mit Chrome, ist bis jetzt auch immer alles flüssig & sehr schnell gelaufen. Für mich persönlich der beste Browser.

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Internet, 6

Ich habe früher den Firefox verwendet und mittlerweile nutze ich Chrome. Grund dafür ist die gute Integration in mein Google-Konto, wo ich auf den Google-Seiten schon angemeldet bin und meine Lesezeichen zwischen Handy, PC und Laptop synchronisiert werden.

In der Schule ist nur der Firefox installiert, welcher meiner Meinung nach nicht wirklich schlechter ist, mir aber die entsprechenden Funktionen nicht bietet. Chrome soll zwar ein wenig mehr Leistung saugen, das ist aber nur interessant wenn du auf die Akkulaufzeit achten musst oder nur wenig RAM verbaut hast.

Auf meinem PC mit 8GB und auch auf meinem Laptop mit 4GB läuft Chrome sehr flüssig und ich habe beim normalen Surfen ca. 4 Stunden Akku.

Kommentar von chaosklub ,

Du bist ein mustergültiger Anwender, von Chrome! Ein wahres Vorbild! Hast Du auch Deine Passwörter mit Google "synchronisiert"? Wenn ja bekommst Du 100 Punkte!

Lesezeichen, die man überall braucht, kann man viel besser mit Pocket verwalten.  

Antwort
von michele1450, 7

Wenn man viel Ram hat ist das egal den wenn man bei Chrome ein neues Tab öffnet ist das so als würde man ein neues Fenster öffen aber es hat vorteile das es so arbeitet. 

Antwort
von Toastman127, 11

Qualität und schnelle Datenverarbeitung hat seinen Preis 

Antwort
von LaserPointer21, 7

Ich liebe Chrome, hab damals immer FireFox benutzt aber bin einfach zu Chrome gewechselt und finde es war ne gute entscheidung. Ich empfehle dir aber noch den browser Clickz

Antwort
von WosIsLos, 11

Firefox ist jedenfalls besser.

Kommentar von ByteJunkey ,

Warum?

Kommentar von chaosklub ,

Weil man zum Beispiel statt "Tabs" einen "Verzechnisbaum" verwenden kann, der die Seiten die man besucht strukturiert öffnet ... und weil Firefox selbst, keine Datenkrake ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community