Frage von mahrvio, 59

Ist BWL eher logisches Denken oder Auswendiglernerei?

Ich besuche aktuell die 10. Klasse einer Mittelschule und werde nächstes Jahr auf die FOS mit dem Zweig Wirtschaft und Verwaltung gehen.
Meine Frage steht oben. Ich hasse Auswendiglernerei, verfüge aber über ein gutes logisches Denkvermögen (Ich war mal auf dem Gymnasium)  Welche Themen kommen denn vor? Und fängt man auf der FOS mit BWL komplett von Neuem an?

Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19lena99, 25

Ich bin selbst auf der FOS (Wirtschaft) und nur Auswendiglernen hilft nicht viel in BWR (so heißt BWL bei uns). 

Es kommen die Bereiche Vollkostenrechnung, Materialwirtschaft, Geschäftsbuchführung, Finanzwirtschaft, Marketing und Deckungsbeitragsrechnung dran.

Bei der Vollkostenrechnung geht es hauptsächlich ums Kalkulieren von Preisen (mit Ist- und Normalkosten).

Materialwirtschaft beschäftigt sich überwiegend mit der Lagerhaltung, Beschaffung etc. von Produkten. Dazu zählt auch die ABC-Analyse, womit man die Güter nach der Hochwertigkeit einteilt um sie danach optimal zu lagern/bestellen. Zur Lagerhaltung gehören eben Dinge wie durchschnittliche Lagerdauer/Lagerbestand/Lagerzinsen, Umschlagshäufigkeit, optimale Bestellmenge etc.

Geschäftsbuchführung ist der einfachste Bereich meiner Meinung nach. Hier werden nur die einzelnen Geschäftsvorgänge gebucht.

Die anderen Bereiche kommen bei uns erst in der 12. dran, von daher kann ich hier nicht so genau sagen, was das ist. Und die Deckungsbeitragsrechnung weiß ich nur noch von der Realschule ein bisschen, aber das ist jetzt schon fast 1 Jahr her.

Antwort
von DeKralle, 32

Hauptsächlich eigentlich Logisches Denken. Wir haben im Unterricht viele Situationsaufgaben gemacht und da musste man nicht viel dafür auswendig lernen, wenn man im Unterricht ein bisschen aufpasst. Aber es gibt auch Teilbereiche da half nur Auswendiglernen (z.B. die Rechtsformen: Unterschiede von AG, GmbH, UG usw. was die Voraussetzung für die jeweilige Rechtsform ist) Das Fach an sich war soo derbe trocken x) und wie Beeven schon gesagt hat, das Fach überschneidet sich in manchen Themen auch mit RW

Antwort
von Beeven, 39

Ich kann dir nur sagen, wie mein BWL Unterricht auf meiner Schule aussieht. Zum Anfang wirklich viele Gesetze lernen, später eher etwas mit Rechnungswesen

Kommentar von 19lena99 ,

Also in BWR/BWL auf der FOS/Realschule kommen eigentlich keine Gesetze vor. Dafür gibt es ja das Fach "Rechtslehre", welches sich ausschließlich mit Gesetzen auseinandersetzt.

In BWR geht es hauptsächlich um Preiskalkulationen, Buchen von Geschäftsvorgängen, etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten