Frage von michahb64, 133

Ist Bundeskanzlerin Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik für die Terrorgefahr mitverantwortlich?

Antwort
von Biance, 18

Nun irgendwie ja,weil die Zahl der Flüchtlinge so hoch waren das nicht richtig kontrolliert wurde!Terrorsisten für den war es ein leichtes mitzureisen.

Es wird auch viel gemunkelt das es auf Folgen auf die EU hatte,ob England auch deshalb so abgestimmt haben könnte?????

Österreich macht es mit den Flüchtlingen besser,die schätzen realistisch ein und sorgen sich mehr um Sicherheit.

Antwort
von Biance, 4

Nun so ganz unschuldig ist die nicht,Grenzen auf alles hinein.Das war zu unkontrolliert,und jetzt ist alles ausser Kontrolle.

Wir schaffen das immer wieder aufs neue!

Antwort
von oelbart, 36

Schon vor der Grenzöffnung waren es einige hundert Deutsche, die nach Syrien geflogen sind, um dort den IS (und zum Teil auch andere Banden) zu untertsützen. Deutschland hat also Terroristen und Kriegsverbrecher "exportiert", und keine der Banden hätte es nötig gehabt, welche zu "importieren".

Wenn jetzt Terroristen die Flüchtlingsroute benutzen, dient das höchstwahrscheinlich dazu, die (anderen) Flüchtlinge in Misskredit zu bringen, sie dadurch zu isolieren und so auf lange Sicht neue unzufriedene Menschen zu haben, die man radikalisieren und dann als Attentäter einsetzen kann.

Antwort
von Zakalwe, 26

Verantwortlich für die Terrorgefahr sind die Terroristen und diejenigen, die sie dazu gemacht haben.

Antwort
von IlonaKah, 13

Sie ist dafür verantwortlich- aber nicht wegen der Flüchtlingspolitik sondern wegen des aktiven Eingreifens in den Krieg in Syrien und wegen der Waffenlieferungen in Kriegsländer, durch die die Kriege nur weiter angetrieben anstatt gestoppt werden.

LG

Antwort
von Jewi14, 15

Bei pi news wirst du sofortige Zustimmung erfahren. Nur bei GF sind die Leute doch ein wenig schlauer und werden dich erzählen (und haben es bereits), dass es auch schon vor 2015 eine Terrorgefahr gab.

Du weißt wann in Frankreich die Anschläge auf Charlie waren? Oder der sogenannte Sauerland-Bomber? Oder auch der versuchte Kofferbombenanschlag in Köln? Deine Frage kommt daher ziemlich dumm rüber!

Kommentar von Mucki007xyz ,

aber auch zu der Zeit der Sauerlandbomber und zur Zeit Charlie Hebdo war doch Merkel schon Kanzlerin, oder nicht?

Antwort
von Spassbremse1, 44

viel interessanter ist doch die Frage, weshalb man bereits bekannte Terroristen-Ausbildungslager in den entsprechenden Ländern nicht auflöst?

Antwort
von gri1su, 53

http://suite101.de/article/terrorwarnung-deutschland-droht-anschlag-ende-novembe...

Da war überhaupt noch nicht von Flüchtlingen die Rede. Aber ich habe eh das Gefühl, die Frage wurde nur gestellt, um Stimmung zu machen - kann das sein?

Antwort
von iBoGii, 10

Nicht unbedingt

Antwort
von Schnoofy, 47

Was soll das werden - Propaganda für Rechtspopulisten?

Antwort
von Ursusmaritimus, 77

Nein, Terroristen haben genügend finanziellen Background um nach Deutschland zu kommen (auch ohne Flüchtlingsroute) und die welche hier radikalisiert werden/wurden sind eh schon da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten