Frage von Linkboy007, 69

Ist bösartiger Krebs heilbar wenn man noch jung ist?

Also folgendes habe im Internet gelesen das junge Menschen wenn sie Krebs bekommen geringe Heilchancen haben wieso ist das so? Und besteht die Chance ihn zu heilen selbst wenn er sich ausgebreitet hat?

Antwort
von Blindi56, 20

Manche Krebsarten breiten sich bei Kindern und Jugendlichen viel schneller aus als bei älteren (weil sich bei Kindern ALLE Zellen noch schneller vermehren). Deshalb kann man aber auch nur sagen: wenn man bis zu einem gewissen Alter und nach einer bestimmten Zeit keinen neuen Krebs bekommen hat, ist man geheilt. Und das sicherer als bei älteren Menschen, bei denen es teilweise einfach länger dauert, bis ein Krebs an anderer Stelle wieder ausbricht, bzw. Metastasen zu erkennen sind.

(man sagt ja allgemein, wenn z. B. ein Brustkrebs nach 8 Jahren nicht wieder ausgebrochen ist, ist man geheilt. Trotzdem haben die meisten dann nach weiteren 2, 3 Jahren plötzlich Metastasen in inneren Organen....- die waren schon vorher da, wurden nur nicht bemerkt, wegen des sehr langsamen Wachstums bei älteren).

Man kann also grob sagen, wenn ein Kind nach der Behandlung als geheilt angesehen wird, stimmt das eher als bei einem Erwachsenen.

Antwort
von DarkScammer321, 25

Kommt drauf an wo der Krebs genau sitzt. Die geringen Heilungschancen sind in allen Altersbereichen gleich, der einzige Unterschied ist, dass ältere Menschen sowieso nicht mehr so lange leben. 

Kommentar von Linkboy007 ,

Was ist wenn man einen gutartigen Tumor im Kopf und einen bösartigen Knoten im Hals hat?

Kommentar von Jersinia ,

Mumpitz!

Kommentar von Sandkorn ,

Ich habe gelesen, daß sich der Krebs bei älteren Menschen langsamer ausbreitet weil ihr Stoffwechsel langsamer arbeitet als der junger Menschen - ist irgendwie logisch, oder?

Kommentar von Linkboy007 ,

Ja das hab ich mir auch grad gedacht... ich hab halt einfach Angst das das eintrifft wenn ich Dienstag die Diagnose bekomm werde ich sie akzeptieren wir müssen ja alle sterben ^^ und wenn nicht dann werde ich mein Leben genießen und hoffen so schnell nicht mehr krank zu werden

Kommentar von Deichgoettin ,

In einer Deiner Fragen hast Du selbst geschrieben: "Ich glaube ich bin ein Hypochonder". Ich habe so den Eindruck, daß da etwas Wahres dran ist.
Kümmere Dich um die schönen Dinge des Lebens und google nicht wegen jedem Wehwehchen nach schlimmen Krankheiten.

Kommentar von Linkboy007 ,

Ja ich weiß nicht was das ist... ich glaube es liegt einfach dran das in letzter Zeit viele bekannte an Krebs gestorben sind

Antwort
von Jacek Wojcik, 7

Auch wenn es oft bei Krebs keine Heilung gibt, bedeutet das lange noch nicht dass man daran stirbt.
Oft kann man jahrelang damit leben, wie bei einer chronischer Krankheit, manchmal stirbt man an was anderes.

Ich selbe bin seit 6 Jahren unheilbar an Krebs erkrankt, aber ich lebe noch und ich habe vor noch weiter zu leben.

Kommentar von Linkboy007 ,

Wie alt bist du und welchen Krebs hast du

Kommentar von Jacek Wojcik ,

Ich habe aggressiven Prostatakrebs mit Metastasen. Ich bin jetzt 59 Jahre alt.
Das kannst du aber auch nachlesen, wenn du auf menen Namen klickst

Kommentar von Linkboy007 ,

oh tschuldige... Wie lebt man denn so mit Krebs verändert sich das Leben dadurch arg? Wie ist deine Familie mit der Diagnose zurecht gekommen? Und am wichtigsten wie kommst du damit zurecht

Kommentar von Jacek Wojcik ,

zuerst sind alle schockiert. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran  und lebt weiter. Psychische Belastung bleibt.
Ich bin oft beim Arzt, Behandlungen schwächen den Körper.

Von der anderer Seite habe ich erlernt, wie schön ist das leben und ich kann mein Leben, trotz Krankheit, genießen. Oft viel mehr als ein gesünder Mensch.

Antwort
von kugel, 6

Bevor ich auf derartige Fragen antworte, lese ich gerne die vorherigen Fragen des Fragestellers...

Zu Recht!

Du hast eine Halsentzündung und dicke Lymphknoten. Du warst beim Arzt und hast entsprechende Medikamente bekommen. Dienstag gehst Du wieder.

Nun stellst Du hier eine Frage nach Krebs und dessen Heilung und irgendwas von einem gutartigen Tumor im Kopf und einem bösartigem im Hals.

Mein Tipp: Schalt mal Dein Hirn ein!

Da kommt mir echt die Galle hoch! Du gehst zum Arzt, der gibt Dir eine harmlose Diagnose und Du hast nix besseres zu tun, als zu googeln, ob es nicht noch was schlimmeres sein könnte. Und das auch noch bei jedem Wehwehchen, dass Dich plagt. Und bei dem, was Dir Google so an Ergebnissen ausspuckt, suchst Du Dir natürlich die schlimmste Variant e heraus... ja nee, is klar

Glaub mir, ich hatte Krebs. Und wenn ich Google geglaubt hätte, würde ich heute nicht mehr leben, wär an meinem Krebs selbst schuld, war es kein Krebs sondern nur Einbildung, meine Psyche schuld, hätte mich die Therapie umgebracht oder alternativ mein Tumor.

Du hast weder einen Tumor in der Birne noch einen im Hals.

und jetzt hör ich auf - sonst...

Kommentar von Linkboy007 ,

tschuldigung... glaube ich sollte mir echt langsam mal Hilfe suchen... schön das du überlebt hast ich habe mega Respekt vor diesen Leuten

Kommentar von kugel ,

Es würde schon reichen, wenn Du nicht jeden Pups bei Google nachlesen würdest... ;-)

Echt, das wirft einem so viel Müll um die Ohren!

Wenn was unklar ist, geh zum Arzt und wenn der sagt: Nix schlimmes. Dann IST DAS AUCH SO ;-)

Kommentar von Linkboy007 ,

^^ ja trotzdem wird ja dann bluttest gemacht um auf Nummer sicher zu gehen und zu gucken gegen was genau meine knoten kämpfen

Antwort
von Jersinia, 24

Ja, es wurden auch schon junge Menschen von Krebs geheilt.

Bei jungen Menschen teilen sich Zellen sowieso schneller als bei älteren, daher ist Krebs bei ihnen auch noch fieser.

Kommentar von Blindi56 ,

Genau deswegen wird er aber viel schneller erkannt, normalerweise. Und hätte sich noch nicht unerkannt wieter ausgebreitet. Und man würde es schneller merken, wenn er doch wiederkäme und sofort wieder behandeln.

Kommentar von Jersinia ,

"Genau deswegen wird er aber viel schneller erkannt, normalerweise." Das wär schön. Bin mir aber nicht sicher.

Erkannt wird diese Krankheit bei Kindern doch erst, wenn sie Probleme macht, also wenn sie Symptome zeigt. Und dafür muss sie ja schon ziemlich weit fortgeschritten sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten