Ist billig = schlechte Qualität?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich kann man sagen, dass Qualität auch ihren Preis hat... Oder hatte, muss man eher sagen.

Im Zeitalter des Kapitalismus stimmt das leider aber nicht mehr ganz. Es gibt zum Beispiel Papiertaschentücher, welche von einem recht teuren Unternehmen zum Markennamenpreis verkauft werden. GANZ GENAU DIESE Taschentücher werden, mit einer anderen Prägung und in einer anderen Verpackung von einem riesigen Discounter zu einem recht günstigen Preis angeboten. Das ist mit sehr vielen Artikeln so. Regelmäßig belegt eine Zahnpasta im unteren Preissegment die besten Plätze. Übrigens im gleichen Discounter.

Bei Autos, Unterhaltungselektronik und Ähnlichem gibt es teure Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Diese arbeiten nicht nur, um ein Produkt zu verbessern, sondern auch um Grenzwertige Haltbarkeiten herauszutesten. So entsteht geplante Obsoleszenz. Diese Forschung und Entwicklung kostet viel Geld, welches der Käufer mit dem Produkt mitbezahlt. Hier glit schon lange nicht mehr "Gut weil teuer"

Ein banales Beispiel: In einer Entwicklungsabteilung werden Kräfte an einem Ketten- oder Riemenspanner gemessen. Eine Messung die vor 30 Jahren nicht nötig war. Der Ketten- Riemenspanner hat ein Fahrzeugleben lang gehalten, das war selbstverständlich. Die gemessenen Kräfte geben nun aufschluss darüber, wie schwach man diesen Spanner auslegen muss oder kann, damit er bei Verschleiß der Kette oder des Riemens mitgetauscht werden muss.

Dem Skeptiker wird das mit Gewichtseinsparung plausibel erklärt.

Ich weiß nicht ob unsere Enkel  und Urenkel uns unseren Umgang mit den immer knapperwerdenden Ressourcen verzeihen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht immer, aber häufig.

Denn es wird meist an der Verarbeitung oder am Material gespart...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht immer, aber kommt vor. Nicht unbedingt das es nicht so lange hält, aber die Qualität sind ja mehrere sachen. Ein Auto kann innen auch Perfekt sein, wenns aus Plastik ist, wie fast jedes billig Auto, aber Leder und Holz sind halt was ganz anderes ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, absolut nicht! Es gibt auch bei teuren Markenartikeln schlechte Qualität!

Ich habe viele Markenschuhe, bei denen die Absätze und Sohlen z.B. so billig gemacht sind, dass der Preis eine Schande ist!

Manche meiner Ledertaschen haben Henkel aus Kunstleder. Da sieht man mit der Zeit, dass diese einreißen! Auch die Reißverschlüsse gehen bald kaputt!

Man muss wirklich vergleichen gehen und sich billige UND teure Ware genau ansehen. Sonst ärgert man sich hinterher sehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. Das kommt darauf an, was Du kaufen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

biilig bedeutet nicht automatisch schlecht. Bevor man teuer für etwas investiert, sollte man erstmal die billigere Variante testen. Zahlreiche Tests zeigen, dass oft günstigere Produkte besser abschneiden, als teure. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Billig ist sehr oft schlechte(re) Qualität. Günstig hingegen kann durchaus auch gute Qualität bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - schlechte Qualität wird durch den Zusatz "Profi" gekennzeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt; die Qualität muss immer unabhängig vom Preis geprüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung